Hinteregger “erleichtert” über Wechsel zu Augsburg

via Sky Sport Austria

Martin Hinteregger kehrt nun in jene Liga zurück, wo er bereits im vergangenen Frühjahr leihweise für Borussia Mönchengladbach engagiert war. “Für mich ist es eine große Erleichterung, dass ich fix bei Augsburg bin und nicht die Unsicherheit habe, nach drei oder vier Monaten wieder weg sein zu können”, sagte Hinteregger.

Hinteregger bei Augsburg als Innenverteidiger festgelegt

Der 17-fache ÖFB-Teamspieler absolvierte bereits am Montag den Medizincheck beim Zwölften der abgelaufenen Saison. “Augsburg ist ein Top-Verein, ich werde mich dort sicher schnell einleben.” Bei seinem neuen Arbeitgeber, der nur zweieinhalb Autostunden von Salzburg entfernt liegt, ist er im Gegensatz zu seiner Zeit in Gladbach auf die Rolle als Innenverteidiger festgelegt. “Ich habe schon mit Trainer Dirk Schuster geredet. Ich werde dort sicher nicht links im Mittelfeld oder linker Verteidiger spielen”, erzählte Hinteregger.

Mit seinen neuen Clubkollegen macht Hinteregger erst nach der Länderspiel-Pause erstmals Bekanntschaft, vorerst steht noch die Partie der WM-Qualifikation am Montag in Tiflis gegen Georgien im Mittelpunkt. Der Abwehrspieler sprach in diesem Zusammenhang von einem “Pflichtsieg-Gegner. Wenn wir vorne mitspielen wollen, sollten wir dieses Match gewinnen.”

Hinteregger kritisiert Rangnick und seine Transferpolitik scharf

 

Beitragsbild: GEPA

starter-sport-beitrag