Video enthält Produktplatzierungen

Hinteregger nach Slapstick-Einlage: “War eines meiner schönsten Eigentore”

via Sky Sport Austria

Frankfurt-Verteidiger Martin Hinteregger spricht nach der 2:5-Niederlage von Eintracht Frankfurt gegen den FC Bayern über seinen denkwürdigen Auftritt mit zwei Toren und einem Eigentor.

“Das ging schnell und sah sicherlich lustig aus. Ich musste selber ein bisschen lachen”, berichtete Hinteregger nach der Partie am Sky-Mikrofon über seine kuriose Slapstickeinlage in der Schlussphase des Spiels. “Es ist passiert, was soll man machen. Es war sicherlich eines meiner schönsten Eigentore und hoffentlich das letzte”, sagte Hinteregger.

Zuvor hatte der ÖFB-Teamspieler die Münchener Abwehr aus dem Nichts mit einem Doppelpack ins Wanken gebracht. Zwei Mal bewies Hinteregger bei Eckbällen seine enorme Kopfballstärke und brachte die Frankfurter zwischenzeitlich auf 2:3 heran.

di-26-5-erste-bundesliga

“Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht”

Trotz der am Ende deutlichen Niederlage hat Hinteregger viel Postitives aus dem Auftritt seiner Mannschaft mitgenommen: “Wir haben schon im ersten Durchgang defensiv viel gut gemacht. Im zweiten kam gleich der Schlag mit dem 3:0. Unsere zwei Tore haben uns dann wieder neues Leben eingehaucht. Das ist einfach die Klasse von Bayern München. Wenn sie wissen, dass sie müssen, dann schalten sie wieder einen Gang höher. Nichtsdestotrotz haben wir ein sehr ordentliches Spiel gemacht. Vor allem in der zweiten Halbzeit”, sagte der 27-Jährige.

Der Glaube an einen Punktgewinn war bei Hinteregger nach seinen beiden Treffer jedenfalls voll da. “Natürlich, schon nach dem ersten Tor. Wir haben Chancen gehabt und haben gesehen, dass die Räume da sind. Wir hatten Chancen, die man reinmachen muss, vor allem hier in München. Bayern macht dann die Dinger.”

Video: Hütter lob Hinteregger: “Hat ein absolutes Topspiel gemacht”

Video enthält Produktplatzierungen

“Müssen schauen, dass wir wieder in die Spur kommen”

Dennoch ist sich der mit acht Treffern torgefährlichste Abwehrspieler der Liga der schwierigen Situation bewusst, in der die Frankfurter momentan stecken.

“Der Blick ging schon vor der Coronakrise nach unten. Wenn man nur noch sechs oder sieben Punkte weg ist, dann ist ganz klar, wo der Blick hingeht. Wir haben es trotzdem gegen Bayern München sehr ordentlich gemacht. Wir nehmen die positiven Dinge mit. Wir hatten immer das Gefühl, dass wir einen Punkt mitnehmen können. Das ist das wichtigste. Wir müssen jetzt schleunigst schauen, dass wir wieder in die Spur kommen”, forderte Hinteregger.

Doppelpack und Eigentor: Kuriose Hinteregger-Show bei Bayern-Sieg gegen Frankfurt

di-26-5-erste-bundesliga