VAIL,COLORADO,USA,02.FEB.15 - ALPINE SKIING - FIS Alpine World Ski Championships, downhill training, men. Image shows Marcel Hirscher (AUT). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Hirscher: “Man darf nicht mit Kombi-Medaille rechnen”

via Sky Sport News HD

: “Man darf nicht mit Kombi-Medaille rechnen”

Hirscher im Exklusiv-Interview mit Sky Sport News HD: “Das ist kein Kindergarten mehr”
Wien, 7. Februar 2015. Im exklusiven Interview mit Sky Sport News HD spricht Marcel Hirscher über die bevorstehende Kombination am morgigen Sonntag. Das Gespräch führter SSNHD-Reporter Matthias Berger.

Marcel Hirscher…

…über seine Medaillenchancen in der Kombination: “Ligety und Pinturault sind unglaublich stark, beide sind für mich fast reine Abfahrer. Medaillenchancen sind für mich in weiter Ferne.”

…über seine Chancen, den Rückstand in der Abfahrt zu verringern: “Man muss den Ball flach halten. Ich fahre mit dem Maximum, mehr darf man nicht erwarten. Es ist so eine Steigerung von den Bedingungen her…dass man sagt, jetzt wird es wirklich eine Abfahrt. Die Weitesten springen hier 60 Meter beim Zielsprung. Das ist dann kein Kindergarten mehr.”

…über den Rückstand, den er sich für die Abfahrt wünschen würde: “Wünschen? Wünsche haben wir alle viele, im besten Fall wäre ich der schnellste Abfahrer, das wäre mein Wunsch. Wenn ich realistisch bin, wenn ich auf zweieinhalb Sekunden hinkomme, wäre das gewaltig, dann wären es sieben bis acht Zehntel Rückstand auf die wirklichen Topfavoriten und das ist mit einem unglaublichen Slalom-Durchgang auch nicht möglich. Man muss ehrlich sein: Es ist ein super Projekt, aber mit Medaillen darf man nicht rechnen.”

…über die beiden bisherigen Goldmedaillen von Anna Fenninger und Hannes Reichelt: “Die bringen viel Freude. Anna ist unglaublich, mit einer Souveränität und Lockerheit. Hannes ist technisch unglaublich genial Ski gefahren – einfach eine Sensation.”