Hirscher nach Kombi-Abfahrt auf Medaillenkurs

via Sky Sport Austria

Jeongseon (APA) – Marcel Hirscher hat sich am Dienstag in der Abfahrt der alpinen Kombination der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang eine ausgezeichnete Ausgangsposition geschaffen. Der ÖSV-Star fuhr auf der wegen Windes verkürzten Strecke mit 1,32 Sekunden Rückstand auf Rang zwölf und geht als heißer Medaillenkandidat in den Slalom ab 07.00 Uhr MEZ.

Lundby springt zu Gold, Iraschko-Stolz verpasst Medaille

Bestzeit im ersten Ski-alpin-Bewerb dieser Spiele markierte Thomas Dreßen. Der deutsche Kitzbühel-Sieger war in 1:19,24 Minuten Schnellster vor dem Norweger Aksel Lund Svindal (+0,07) und dem Österreicher Matthias Mayer (0,13). Vincent Kriechmayr kam als Siebenter mit 0,72 Sekunden Rückstand ins Ziel.

Schärfster Konkurrent von Hirscher dürfte wie erwartet Alexis Pinturault sein. Der französische Topfavorit lag als Zehnter 0,28 vor Hirscher. Auch der Kärntner Slalomspezialist Marco Schwarz darf sich mit 1,74 Sekunden Rückstand noch Chancen ausrechnen.

Beitragsbild: Gettyimages