Hirscher zurück im Renngewand: “Wollte Gefühle spüren”

via Sky Sport Austria

Marcel Hirscher ist zurück im Renngewand. Am heutigen Samstag absolvierte der erfolgreichste österreichische Skifahrer der Geschichte erstmals nach seinem Karriereende wieder ein Riesentorlauftraining mit Stangen.

Im September 2019 hatte der achtfache Gesamtweltcupsieger seine unvergleichliche Karriere beendet. Über ein Jahr später scheint es den 31-Jährigen noch einmal gejuckt zu haben.

skyx-traumpass

Auf der Reiteralm, wo er während seiner Karriere wohl tausende Trainingsläufe absolvierte, wollte es Hirscher wieder wissen: „Ich wollte einfach wieder diese Kräfte, diese Gefühle spüren. Spüren, wie es ist, wieder einen Rennschwung zu fahren“, sagte der Doppel-Olympiasieger gegenüber der Kronen Zeitung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Marcel Hirscher (@marcel__hirscher)

Das heizt die Gerüchteküche über ein mögliches Comeback des Salzburgers im alpinen Ski-Weltcup natürlich an. Hirscher selbst will sich an den Spekulationen allerdings nicht beteiligen, betont aber: „Es hat mir Mega-Spaß gemacht. Und ich hab dieses Gefühl sehr vermisst!“

Walder rast in Val d’Isere aufs Podium – Caviezel gewinnt

Bild: GEPA