v.li.: Guido Burgstaller FC St. Pauli, 9 und Marco Friedl SV Werder Bremen, 32 im Zweikampf, Duell, Dynamik, Aktion, Action, Spielszene, DIE DFL-RICHTLINIEN UNTERSAGEN JEGLICHE NUTZUNG VON FOTOS ALS SEQUENZBILDER UND/ODER VIDEOAHNLICHE FOTOSTRECKEN. DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO., 30.10.2021, Bremen Deutschland, Fussball, 2. Bundesliga, SV Werder Bremen - FC St. Pauli *** f l Guido Burgstaller FC St Pauli, 9 and Marco Friedl SV Werder Bremen, 32 in duel, duel, dynamic, action, game scene, THE DFL DIRECTIVES PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR VIDEOA HNUAL PHOTOSTRACKS DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO , 30 10 2021, Bremen Germany , Football, 2 Bundesliga, SV Werder Bremen FC St Pauli xobx

Hitziges Remis zwischen Bremen und St. Pauli – Dresdens Negativserie hält an

via Sky Sport Austria

Bundesliga-Absteiger Werder Bremen hat die Siegesserie des Spitzenreiters St. Pauli gestoppt. Das Team von Trainer Markus Anfang erkämpfte sich im Nordduell mit den Hamburgern ein 1:1 (0:0), hinkt mit nur einem Sieg aus den letzten sechs Spielen in der 2. Fußball-Bundesliga aber weiter den eigenen Ansprüchen hinterher.

St. Pauli musste sich nach fünf Siegen in Folge mit einem Punkt begnügen, behauptete mit 26 Punkten jedoch die Tabellenführung. Verfolger Jahn Regensburg (22) tritt am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) beim Tabellenletzten FC Ingolstadt an. Die Konkurrenten Schalke 04 (22) und 1. FC Nürnberg (21) hatten den Spieltag am Freitag mit Niederlagen eröffnet.

skyx-traumpass

Marvin Ducksch (62.) brachte Bremen in Führung, Finn Becker (67.) glich für die Hamburger aus. Werder liegt mit 16 Zählern weiter nur im Mittelfeld.

Nächste Niederlage für Dresden – Sandhausen verlässt Relegationsrang

Dynamo Dresden hat seine Negativserie in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Die Mannschaft von Alexander Schmidt unterlag dem SV Sandhausen 0:1 (0:0) und verlor somit das vierte Spiel in Folge. Mit 13 Punkten nach zwölf Spielen stecken die Sachsen in der unteren Tabellenhälfte fest. Sandhausen gelang dank des Treffers von Pascal Testroet (50.) zumindest bis Sonntag der Sprung vom Relegationsplatz auf Rang 14 (12 Punkte).

Zu Beginn der Partie agierten beide Mannschaften abwartend. Doch Dresden wurde im Laufe der ersten Halbzeit mutiger und drückte auf die Führung. Die Gastgeber blieben im gegnerischen Strafraum jedoch zunächst ohne Erfolg. Luca Herrmann traf nur den Pfosten (22.), Christoph Daferner (34.) scheiterte an SVS-Keeper Patrick Drewes.

Nach der Pause brachte Testroet, der im Strafraum zum Abschluss kam, Sandhausen in Führung. Die Gäste zogen sich anschließend etwas zurück, Dresden fand keine Lösungen gegen den nun eher defensiv agierenden SVS.

Remis gegen Aue: Hannover verspielt frühe Führung

Hannover 96 hat nach dem Einzug ins DFB-Pokal-Achtelfinale den Befreiungsschlag in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Mannschaft von Trainer Jan Zimmermann kam trotz Führung gegen Erzgebirge Aue nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

sky-q-fussball-25-euro

Nach fünf Spielen in Folge ohne Sieg steckt Hannover mit zwölf Punkten weiter in der unteren Tabellenhälfte fest. Auch Aue half der Punkt nicht aus dem Tabellenkeller (8) heraus.

Sebastian Kerk (4.) brachte Hannover vor 9300 Zuschauern früh in Führung, Aue war um eine Antwort bemüht, vor dem gegnerischen Tor jedoch zunächst nicht zwingend genug. Erst kurz vor der Pause glich Dimitrij Nazarov (45.+1) für die Gäste aus.

(SID) / Bild: Imago