Horror-Szene! Finger bohrt sich in Firminos Auge

via Sky Sport Austria

Der FC Liverpool gewinnt das Spitzenspiel gegen Tottenham Hotspur mit 2:1 und bleibt weiter ungeschlagen. Allerdings erkaufen sich die Reds den fünften Sieg in Folge teuer. Roberto Firmino muss nach einer bösen Szene vom Platz.

Die unglückliche Szene ereignet sich in der 70. Minute. Was zunächst harmlos aussieht, entpuppt sich anschließend allerdings als möglicherweise gravierende Verletzung.

Firmino muss ausgewechselt werden

Liverpools Angreifer Roberto Firmino geht mit Tottenhams Verteidiger Jan Vertonghen in einen Zweikampf. Dabei wird der Brasilianer im Gesicht getroffen. Bei genauerer Betrachtung wird ersichtlich, wie tief sich Vertonghens Finger in Firminos linkes Auge bohrt.

Der Ex-Hoffenheimer muss behandelt und letztendlich ausgewechselt werden. Wie schwer die Augenverletzung genau ist, ist noch nicht klar, wie Trainer Jürgen Klopp auf der anschließenden Pressekonferenz bekannt gibt.

CL: Fällt Firmino gegen Paris aus?

“Im Moment wissen wir noch nichts Genaues, es ist irgendwas mit seinem Auge. Mit Sicherheit ist es für ihn gerade sehr schmerzhaft.”

Der Stürmer, der die Reds vor der Verletzung noch mit 2:0 in Führung gebracht hat, droht nun im schlimmsten Fall sogar für das anstehende Champions-League-Duell gegen Paris Saint Germain (live und exklusiv auf Sky Sport Austria HD) auszufallen.

Quelle: skysport.de

Fotos: Getty