Dresden - Kaiserslautern / 23.01.2021 Dresden, 23.01.2021, Rudolf-Harbig-Stadion, Fussball, Männer, 3. Liga, 20. Spieltag , SG Dynamo Dresden - 1. FC Kaiserslautern , Im Bild: Tor für Dresden, Torjubel nach dem 2:1, Philipp Hosiner 14, Dresden , Gemäß den Vorgaben des DFB ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. , DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video. , *** Dresden Kaiserslautern 23 01 2021 Dresden, 23 01 2021, Rudolf Harbig Stadion, Football, Men, 3 Liga, 20 Spieltag , SG Dynamo Dresden 1 FC Kaiserslautern , In the picture goal for Dresden, goal celebration after the 2 1, Philipp Hosiner 14, Dresden , According to the regulations of the DFB it is prohibited, in the stadium and or from the game made photographs in the form of sequence images and or video-like photo sequences to exploit or to let exploit , DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video ,

Hosiner-Doppelpack bei Torfestival der Traditionsvereine

via Sky Sport Austria

Dynamo Dresden hat sich nach seiner coronabedingten Pause mit einem Sieg nach einem Torfestival in der 3. Fußball-Liga Deutschlands zurückgemeldet.

Die Sachsen kamen im Duell der Traditionsmannschaften gegen den 1. FC Kaiserslautern zu einem 4:3 (2:1). Ex-ÖFB-Teamstürmer Philipp Hosiner steuerte zwei Treffer bei, unter anderem den Dynamo-Siegestreffer in der Schlusspahase der Partie.

Kenny Prince Redondo (13.) hatte die Roten Teufel in Führung geschossen, doch Christoph Daferner (32.) und Philipp Hosiner (45.) sorgten noch in den ersten 45 Minuten für den zwischenzeitlichen Umschwung.

Marvin Pourie (46.) war für das 2:2 des FCK verantwortlich, erneut Redondo (58.) erzielte das 3:2 für die Pfälzer. Ransford-Yeboah Königsdörffer (75.) traf zum erneuten Ausgleich, schließlich war erneut Hosiner (82.) für das 4:3 für Dynamo verantwortlich.

Boyd schießt Halle zu Derbysieg

Mit 38 Punkten führt Dresden das Klassement mit nur vier Zählern Vorsprung vor dem FC Ingolstadt an. Der Hallesche FC gewann indes gegen den 1. FC Magdeburg 1:0 (0:0), das entscheidende Tor in der Nachspielzeit erzielte Ex-Rapid Stürmer Terrence Boyd.

(SID/Red.)
Beitragsbild: Imago.