HSV-Profi Walace: Shoppingtrip nach Mailand statt Auslaufen mit Reserve

via Sky Sport Austria

Der Brasilianer Walace hat sich erneut großen Ärger bei den Verantwortlichen des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV eingehandelt. Der zur U21 degradierte Profi war am Sonntag ohne Absprache dem Auslaufen des Regionalliga-Teams ferngeblieben. Offenbar war er stattdessen privat nach Mailand gereist, dies belegen Fotos im sozialen Netzwerk Instagram. Am Dienstag soll es erneut ein Gespräch mit der sportlichen Führung geben.

Haha , #TamoAi 🖖🏾 🐵

Ein Beitrag geteilt von Walace Souza (@walace.12) am

Der Tabellenletzte HSV hatte den 22-Jährigen in der vergangenen Woche “bis auf Weiteres” zur zweiten Mannschaft verbannt. Walace war dem Spiel der Bundesliga-Mannschaft gegen Hertha BSC (1:2) ferngeblieben, nachdem er von Trainer Christian Titz nicht für den Kader nominiert worden war.

SID pl om

Beitragsbild: instagram.com/walace.12