Video enthält Produktplatzierungen

Hartberg verpasst Sieg gegen BW Linz

via Sky Sport Austria

(APA) – Nach der Niederlage gegen Liefering ist der TSV Hartberg in der Fußball-Erste-Liga nicht auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Am Freitag gab es in der 33. Runde lediglich ein 2:2-Remis gegen Blau-Weiß Linz.

Hartberg führte zur Pause durch Tore von Roko Mislov (17.) und Dario Tadic (43.) mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel wurde die Mannschaft des scheidenden Trainers Christian Ilzer nachlässig, gelang erst Tobias Pellegrini (59.) der Anschlusstreffer, ehe Gabriel Lüchinger (82.) den Ausgleich erzielte. Fünf Minuten später vergab Lüchinger nach einem unwiderstehlichen Solo sogar den möglichen Sieg.

Das sagt BW-Linz-Trainer Sageder zum Spiel

Video enthält Produktplatzierungen

Die Hartberger (59 Punkte) stehen bei drei noch ausständigen Runden weiter auf dem zweiten Platz, der zum Aufstieg berechtigt. Nur zwei Punkte dahinter liegt Wiener Neustadt auf Platz vier.

Ob Hartberg im Falle der sportlichen Qualifikation für die Bundesliga tatsächlich dort antreten darf, ist noch nicht klar. Der Antrag der Oststeirer auf eine Bundesliga-Lizenz war in der ersten Instanz abgelehnt worden, daraufhin wurde Protest eingelegt. Die Entscheidung diesbezüglich steht aus.

Hartberger Stimmen zum Spiel

Video enthält Produktplatzierungen

Sollte die Bundesliga nach einer weiteren Prüfung bei ihrem abschlägigen Urteil bleiben und Hartberg am Ende unter den Top drei sein, wird es nicht zur Relegation zwischen dem Letzten der Bundesliga und dem Erste-Liga-Dritten kommen. Der SKN St. Pölten würde in diesem Fall auch in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen.

Die Tore im VIDEO

Video enthält Produktplatzierungen
Video enthält Produktplatzierungen
Video enthält Produktplatzierungen
Video enthält Produktplatzierungen

Artikelbild: GEPA