ALTACH,AUSTRIA,09.NOV.14 - SOCCER - tipico Bundesliga, SCR Altach vs Red Bull Salzburg. Image shows the rejoicing of Emanuel Schreiner, Louis Clement Ngwat Mahop, Ivan Kovacec and Felix Roth (Altach). Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch

Hütter: “Auch in dieser Höhe verdienter Sieg”

via Sky Sport Austria

Der besiegt mit 4:1(1:0). Alle Stimmen zum Spiel von Sky Sport Austria.

 

():

…über den Sieg: „Mehr ist nicht gegangen, es ist alles aufgegangen. Wir haben gesehen, was sie am Donnerstag geleistet haben. Es ist was besonderes, dass wir so klar als Sieger vom Platz gehen.“

…über die Müdigkeit des Gegners: „Das kommt sicher dazu, aber wir reden von uns: wir haben gut Fußball gespielt.“

…über seinen Treffer:“Ich weiß nicht, mit welchem Körperteil ich es geschossen habe. Ich hab nur auf die Abwehr vom Torwart reagiert, Gott sei Dank war er drinnen.“

…über die Form der Altacher: „Wir haben einen Riesenschritt nach vorne gemacht. Wir haben ein bisschen gebraucht, um uns an die Liga zu gewöhnen. Wir haben Rapid und Salzburg geschlagen, aber wir bleiben ruhig.“

():

…über den Sieg: „Das ist ein schöner Tag, wir sind froh über die drei Punkte, das war eine sehr starke Leistung.“

…über seinen Treffer: „Ich bin froh, dass ich mal wieder getroffen haben. Hoffentlich geht das so weiter.“

():

…über den Sieg: „Das kann keiner fassen. Wir wollten kämpfen und das haben wir getan. Wir haben die ganze Woche trainiert und versucht den Ball zu halten, wenn man ihn hat.“

…über seinen Treffer: „Das sind für mich sehr besondere Tage, aber wir freuen uns alle. Schade, dass mein Versuch mit der Ferse nicht gleich rein gegangen ist. Das wäre eins meiner schönsten Tore gewesen.“

(Trainer ):

…über den Sieg: „Wir waren sehr diszipliniert, haben mit einer tollen Einstellung und Siegeswillen gespielt. Salzburg war nicht bei 100%, das hat uns in die Karten gespielt. Wir haben den Rest dazu beigetragen und auf das können wir stolz sein. Das 4:1 ist wirklich verdient heute. Wir genießen es, aber bleiben am Boden.“

…über die Leistung seiner Mannschaft: „Wir steigern uns in der Saison, nehmen die Liga immer mehr an und haben auch fußballerische Qualitäten, die wir versuchen, auch mental umzusetzen. Das ist nicht immer leicht, dass man es sich von Anfang an zutraut.“

…über den Spielverlauf: „Wie wir das 2:1 geschossen haben, musste der Gegner sich öffnen und wir haben noch mehr Räume gehabt.“

…über die Atmosphäre: „Dass es so ausverkauft war ist schon lange her, das war eine tolle Kulisse.“

…über die Qualität in der Offensive: „Es haben alle ihre Qualität und es gibt eine Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern. Wir gewinnen als Mannschaft, so müssen wir in Altach funktionieren.“

():

…über das Spiel: „Wir sind nicht gut gestartet, waren zu passiv. Wir haben den Ausgleich gemacht, dann aber blöde Gegentore bekommen. Es war eine super Stimmung und ein schwieriger Platz, auch Rapid konnte hier nicht bestehen.“

…über die Form der Mannschaft: „Wir waren vielleicht nicht 100% frisch, aber Altach hat verdient gewonnen. Wir arbeiten mit einem kleinen Kader, haben viele Verletzte, aber das ist normal. Wir müssen besser spielen und das Spiel besser kontrollieren.“

…über die vier Gegentreffer: „Nach dem 2:1 mussten wir offensiver sein und dann gibt es hinten mehr Platz für den Gegner.“

(Trainer ):

…über das Spiel: „Auch wenn es schwer ist, möchte ich Altach zu dem auch in dieser Höhe verdienten Sieg gratulieren. Es ist relativ einfach zu analysieren, weil wir in jeden Belangen die schlechtere Mannschaft waren. Wir wollten die Tabellenführung ausbauen, haben es mit so einer Leistung aber nicht verdient.“

…über den Gegner: „Altach hat mehr als Parole geboten: nicht nur taktisch, sondern auch im Umschaltspiel nach vorne. Wir haben hinten geöffnet, weil wir siegen wollten, aber Altach hat uns abgestraft. Altach hat einen tollen Fußball gespielt.“

…über die Leistung seiner Mannschaft: „Mit Ausreden beginnen möchte ich nicht, aber das war das siebte Spiel in 22 Tagen. Nach Donnerstagspiel ist es nicht leicht, in der Liga immer gleich Anschluss zu finden. Die Physis hat nicht mehr gepasst, das ist ein wichtiges Kriterium für uns. Wenn Gulácsi nicht so gut hält, kriegen wir noch mehr Tore, das geht einfach nicht und da bin ich natürlich überhaupt nicht zufrieden.“

…über die zahlreichen Ausfälle: „Es geht nicht nur um Kevin Kampl, der schon am Limit ist. Wir waren wieder nur mit 14 Spielern da, auch im Training ist nicht so viel möglich und die Möglichkeit eine Pause zu geben, gibt es momentan auch nicht. Trotz allem darf uns so was nicht passieren.“

(Sky Experte):

…über das Spiel: „Altach hatte die klaren Torchancen und eine größere Anzahl, sie waren spielerisch und taktisch besser eingestellt. Der Sieg ist verdient.“

(Sky Experte):

…über Salzburg: „Die Salzburger hatten mit den Auswirkungen des Europacups zu kämpfen und von der Psyche waren sie in der zweiten Halbzeit auch nicht mehr in der Lage dagegen zu halten.“