MARIA ENZERSDORF,AUSTRIA,04.MAR.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, FC Admira Wacker Moedling vs Red Bull Salzburg. Image shows the rejoicing of Benno Schmitz, Jonatan Casas Soriano, Naby Keita, Valentino Lazaro and Marcel Sabitzer (RBS). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Hütter: “Wollen den Meistertitel verteidigen”

via Sky Sport Austria

Der FC Admira Wacker Mödling verliert mit 1:4 gegen den FC Red Bull Salzburg. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

 (Trainer ):

…über die Tabellensituation: “Seitdem wir miteinander arbeiten haben wir ein Quartal richtig schlecht gespielt, jetzt haben wir fünf Punkte in dem Quartal und wir haben noch vier Spiele. Abstürzen tun wir sicher nicht, aber die Situation ist natürlich prekär. Wir haben jetzt 13 Endspiele und wir bereiten uns ab jetzt auf das erste vor.”

…über das Spiel: “Wir haben heute eine Möglichkeit verpasst, Salzburg war heute zu erwischen in gewissen Situationen. Es ist eine sehr gute Mannschaft, die Meistermannschaft, aber es gab Momente, in denen wir das Spiel hätten drehen können, mit dem Elfmeter, mit der Torchance. Das war eine schlechte Vorstellung von uns heute.”

…über das kommende Spiel gegen Wiener Neustadt: “Der Abstiegskampfmodus ist ja jetzt schon wieder da. Wir wissen, was uns am Samstag erwartet, wir sind ja kampferprobt und wir werden nicht abstürzen. Jede Mannschaft spielt in so einer Situation so einfach wie möglich, mit wenig Risiko und so effektiv wie möglich.”

…über die Verletzung von Vastic: “Von der Bandbreite der Verletzungen ist alles möglich. Eine Gehirnerschütterung, man muss die Lunge anschauen, man muss die Schulter anschauen. Die wichtigste Nachricht des Abends wäre, wenn bei ihm Entwarnung käme.”

 (Spieler ):

…über das Spiel: “Es war heute ein schwieriges Spiel. Wir haben uns viel vorgenommen, auch wenn es Salzburg ist, aber gegen die haben wir eigentlich immer eine gute Leistung gebracht. Dann haben wir zwei blöde Tore bekommen und mit der roten Karte für Sabitzer haben wir uns eigentlich viel erwartet, aber haben in der ersten Halbzeit zu wenig nach vorne gespielt. In der Halbzeit haben wir uns vorgenommen, dass wir alles riskieren, hatten die Chance mit dem Elfmeter, den haben wir leider nicht gemacht. Das 3:0 war dann der Knackpunkt.”

 (Trainer ):

…über das Spiel: “Über 90 Minuten gesehen war das Spiel nicht in Gefahr, aber bei 0:2 wird es immer gefährlich, wenn man einen Anschlusstreffer bekommt. Aber über 90 Minuten war es ein absolut verdienter Sieg, weil meine Mannschaft auch mit einem Spieler weniger drei Tore erzielt hat.
Ich bin heute rundum glücklich, wie die Mannschaft hier aufgetreten ist. Wir haben heute verdient gewonnen und haben einen tollen Abend gezeigt.”

…über den Platzverweis für Sabitzer: “Natürlich geht er mit beiden Beinen gestreckt voraus, aber ich glaube nicht, dass er ihn verletzen wollte. Es war vielleicht zuerst ein Foul an ihm, aber bei diesem Einsteigen muss er damit rechnen, dass er Rot bekommt.

…über den Titelkampf: “So wie heute das Ergebnis war und wie heute auch Rapid gespielt hat, könnte es sein, dass es noch ein Zweikampf wird. Ich respektiere jede Mannschaft hier in Österreich, aber wir wollen den Meistertitel verteidigen. Rapid ist auch eine starke Mannschaft, vielleicht kristallisiert es sich heraus, dass Rapid noch eine Chance hat einzugreifen. Aber wir wollen natürlich versuchen das zu verhindern.”

(Sky Experte):

…über den Ausschluss von Sabitzer: “Mir ist es ein Rätsel, warum er dort im Mittelfeld so hingeht, sogar eingesprungen. Da kann man Rot geben, es war keine Notwendigkeit so hinzugehen. Für mich ist das unverständlich.”

…über Salzburg: “Ihr Auftritt in der Meisterschaft ist sehr souverän. International fehlen Spieler wie Kampl und Alan, das hat man gesehen. National sind sie gut genug, die jungen Spieler, die sie wieder geholt haben, sind äußerst talentiert. Für den Meistertitel, für Österreich hat Salzburg hat eine Topmannschaft und sie sind sehr souverän.”

…über den Elfmeter für die Admira: “Der Zusammenstoß ist schrecklich, ich hoffe, dass der junge Vastic vielleicht nur eine Gehirnerschütterung hat. Aber Gulacsi spielt zuerst den Ball und hat dann den vollen Körperkontakt mit Vastic und der fliegt auf den Rücken und den Schädel. Ich glaube aber nicht, dass man Elfmeter geben muss, er war früher am Ball und es war gar kein Foul. Regeltechnisch war der Elfmeter nicht zu geben, aber bei dem Resultat ist es egal. Wichtig ist, dass der junge Vastic nicht verletzt ist.”

…über die Admira: “Die Admira war schon viel besser, sie war am Anfang sehr frisch und hat sehr gut gespielt, auch miteinander. Sie haben schon über längere Zeit große Probleme und das zeigt die Statistik ganz klar. Sie müssen schleunigst etwas ändern, weil sie am Anfang wirklich so frei und so locker gespielt haben. Das ist lange vorbei, sie müssen sich jetzt umstellen, weil die Position, die sie jetzt haben, ist bitter.”

 (Sky Experte):

…über den Elfmeter für die Admira: “Ich verstehe nicht, dass man hier auf Strafstoß entscheidet. Gulacsi geht ausschließlich zum Ball, er hat keinen gestreckten Fuß und nimmt keine Verletzung des Gegenspielers in Kauf. Er sieht Vastic gar nicht, genauso wenig wie Vastic den Torhüter sieht. Aber das wichtigste ist wie es dem jungen Vastic geht.”

…über die Admira: “Nach einem Spiel gegen die beste Mannschaft in Österreich braucht man nicht in Depressionen verfallen, das kann man immer verlieren. Aber dieses annehmen des Abstiegskampfs erst jetzt ist mir ein wenig zu spät. Ich erwarte von der Admira am Samstag gegen Wiener Neustadt, dass sie diesen Kampf auch annimmt. Schön spielen wird nicht genug sein, da müssen wirkliche Männer auf dem Feld stehen.”