Video enthält Produktplatzierungen

Huntelaar-Rückkehr zu Schalke im Gespräch: Das ist dran

via Sky Sport Austria

Der FC Schalke 04 ist noch immer auf der Suche nach kurzfristiger Verstärkung für den Kampf um den Klassenerhalt. Neben Sead Kolasinac, der bereits zurück ist, wird nun über eine weitere Sensations-Rückkehr gesprochen.

Nach Sky Informationen ist der Name Klaas Jan Huntelaar bei den Überlegungen für diese Transfer-Periode im Aufsichtsrat gefallen. Mehr als eine Idee ist die Rückholaktion des Stürmers allerdings noch nicht.

skyx-traumpass

Zwar haben Spieler und Verantwortliche in den vergangenen Wochen bereits versucht, Kontakt zu dem Torjäger aufzunehmen, doch Huntelaar selbst konnte sich ein weiteres Engagement bei den Gelsenkirchenern zuletzt nur schwer vorstellen.

Wird der Haller-Transfer zum Schalke-Joker?

Der Niederländer will seine Karriere im nächsten Sommer eigentlich bei Ajax Amsterdam beenden. Da der Tabellenführer der Eredivisie sich aber jüngst mit Sebastien Haller von West Ham United verstärkt hat, droht Huntelaar für sein letztes halbes Jahr nun die Bank. Ob dieser Fakt den Routinier zu einem Umdenken bewegt, bleibt abzuwarten.

sa-21-11-deutsche-buli

Dass noch einmal Schwung in die Personalie kommt, ist dadurch zumindest nicht auszuschließen. Zuerst hatte die Bild-Zeitung über ein Interesse der Schalker an Huntelaar berichtet. Der Angreifer stürmte von 2010 bis 2017 für die Königsblauen und erzielte dabei in 240 Pflichtspielen stolze 126 Treffer.

Der 76-malige Nationalspieler war vor dreieinhalb Jahren in seine niederländische Heimat zu Ajax Amsterdam zurückgekehrt. Dort spielte er zuletzt zwar nur noch eine Nebenrolle, schoss den Spitzenreiter am Donnerstagabend aber dennoch zum 3:1 (1:0)-Sieg bei Twente Enschede. Erst in der 89. Minute betrat Huntelaar beim Stand von 1:1 den Platz, zwei Minuten später hatte er einen Doppelpack erzielt.

Quelle: skysport.de

Artikelbild: dpa