Ibrahimovic kritisiert LeBron James: “Mach, worin du gut bist”

via Sky Sport Austria

Fußball-Exzentriker Zlatan Ibrahimovic hat sich mit einem Rüffel für Basketball-Superstar LeBron James ins Abseits begeben.

Der Schwede vom AC Mailand echauffierte sich in einem UEFA-Interview für Discovery+ in Schweden gegen Sportler, die sich auf die politische Bühne begeben. Und pickte sich als Beispiel James heraus. “Mach, worin du gut bist. Bleib dabei”, sagte “Ibra”.

“Wenn ich das wollte, würde ich in die Politik gehen”

Er bewundere LeBron James für das, was er auf dem Parkett mache. “Er ist phänomenal, aber ich mag es nicht, wenn Leute einen bestimmten Status haben und dann losgehen und Politik machen”, sagte Ibrahimovic, “ich spiele Fußball, weil ich der Beste dort bin. Ich mache keine Politik. Wenn ich das wollte, würde ich in die Politik gehen.”

so-22-11-tipico-buli

Schweigen ist für LeBron James allerdings undenkbar. “Auf keinen Fall würde ich mich nur auf Sport beschränken. Ich weiß, welche Kraft meine Stimme hat”, sagte der viermalige NBA-Champion nach dem 102:93-Erfolg seiner Los Angeles Lakers am Freitagabend gegen Portland.

James mit klarem Statement

Am Ende des Tages würde er “niemals die Klappe halten über Dinge, die falsch sind. Ich predige über mein Volk, und ich predige über Gleichheit, soziale Ungerechtigkeit, Rassismus, Unterdrückung von Wählern. Dinge, die in unserer Gemeinde vor sich gehen”, sagte James.

Ibrahimovic dürfte mit seiner Meinung zur politischen Betätigung von Sportlern ziemlich alleine dastehen. Zunehmend nutzen Athleten/innen ihre Stimme, um auf soziale Missstände hinzuweisen. Wie auch James, der sich für die Abschaffung sozialer Ungerechtigkeiten einsetzt und auch in der Black-Lives-Matter-Bewegung aktiv ist. Immer wieder erhob er auch seine Stimme gegen den früheren US-Präsidenten Donald Trump.

skyx-traumpass

(SID)

Beitragsbild: Imago