Ikea-like: So stellt Rom den Schweden Olsen vor

via Sky Sport Austria

Am Dienstag verkündete die AS Rom die Verpflichtung des dänisch-schwedischen Torhüters Robin Olsen. Vorgestellt wurde er via Twitter mit einem kleinen Spaß.

Schweden ist vor allem bekannt für das Essen Köttbullar und das Einrichtungshaus IKEA. Dies nahm sich AS Rom zum Anlass, ihren schwedischen Neuzugang Robin Olsen entsprechend vorzustellen.

So gaben die Römer eine einfache und bildliche Bedienungsanleitung raus, mit allen Dingen, die es für einen guten Torwart braucht: Man nehme einen Fußballer, ein Trikot, zwei Handschuhe und zwei Schuhe – und schon hat man OLSEN.

Nach dem Photoshop-Scherz bei der Neuvorstellung von Bryan Cristante überlegten sich die Verantwortlichen dieses Mal eine gelungene Vorstellung.

Der 28-Jährige spielte in seinen Anfangsjahren lange für den FC Malmö, bevor er über PAOK Saloniki 2016 zum FC Kopenhagen wechselte. Als Ablöse wurden 8,5 Millionen Euro überwiesen, die jedoch mit Zusatzzahlungen noch auf 12 Millionen Euro ansteigen können. Er unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bis 2023.

Beitragsbild: asroma.com