Ingolitsch über SKN-Abstiegskampf: “Geht um Leben und Tod”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Der SKN St. Pölten hat gegen WSG Tirol nach einer zwischenzeitlichen Führung die große Chance auf den erhofften Befreiungsschlag verpasst. Auch Sandro Ingolitsch konnte mit dem Remis nicht gänzlich glücklich sein.

“Es wäre ein riesengroßer Schritt heute gewesen. Wir haben das Spiel im Griff gehabt und haben uns dann das Leben selbst schwer gemacht mit der Roten Karte”, analysierte der Verteidiger, der sich selbst mit einer Rettungstat auf der Linie auszeichnen konnte.

Für Ingolitsch sind alle anstehenden Partien nun “Endspiele”, allerdings fehlt er am Samstag gegen Austria Wien aufgrund einer Sperre: “Es geht da quasi um Leben und Tod. Ich will alles reinhauen was geht und da passieren halt die gelben Karten.”

WSG rettet Punkt in St. Pölten

mi-24-06-skybuliat-meistergruppe