INNSBRUCK,AUSTRIA,02.JAN.21 - NORDIC SKIING, SKI JUMPING - FIS World Cup, Four Hills Tournament, large hill, qualification. Image shows the rejoicing of Daniel Huber (AUT). Photo: GEPA pictures/ Patrick Steiner

Innsbruck: Die K.o.-Duelle der ÖSV-Springer

via Sky Sport Austria

Daniel Huber hat sich am Samstag in der Qualifikation für den dritten Bewerb der Vierschanzen-Tournee nur dem aktuellen Überflieger Halvor Egner Granerud (NOR) geschlagen geben müssen. Huber landete bei 127,5 Metern und wurde auf dem Bergisel mit 128,9 Punkten nur 3,3 Zähler hinter dem Norsker Zweiter. Zweitbester ÖSV-Mann war Weltcup-Titelverteidiger Stefan Kraft als Sechster. Philipp Aschenwald landete auf dem zehnten Rang.

Von den 13 Österreichern schafften gleich zwölf die Qualifikation für den Bewerb am Sonntag, darunter auch Gregor Schlierenzauer. Nur Stefan Rainer verpasste als 55. den Weltcup-Bewerb.

mi-16-12-premier-league-mit-liverpool-tottenham

Die wichtigsten K.o.-Duelle im ersten Durchgang des Bewerbes am Sonntag:

Steiner – Niko Kytosaho (FIN)

Lackner – Schiffner

Michail Nasarow (RUS) – Schlierenzauer

Leitner – Antti Aalto (FIN)

Sander Vossan Eriksen (NOR) – Hayböck

Hörl – Daniel Andre Tande (NOR)

Severin Freund (GER) – Aschenwald

Simon Amman (SUI) – Geiger

Decker Dean (USA) – Kraft

Constantin Schmid (GER) – Stoch

Maciej Kot (POL) – Eisenbichler

Kahofer – Kubacki

Fettner – Huber

Victor Polasek (CZE) – Granerud

(APA) / Bild: GEPA