Innsbruck holt erfahrenen Mittelfeldstrategen aus Deutschland

via Sky Sport Austria

Der FC Wacker Innsbruck gibt seinen nächsten Wintertransfer bekannt. Marco Holz wechselt von Türkgücü München nach Tirol. Der Mittelfeldspieler kommt nach einvernehmlicher Vertragsauflösung ablösefrei und erhält ein Arbeitspapier bis 2022.

Für die Münchner absolvierte Holz insgesamt 30 Spiele, in denen er acht Tore erzielte und sechs vorbereitete. Der 30-Jährige spielte in der Jugend unter anderem für den TSV 1860 München und den SV Wacker Burghausen, wo ihm auch der Sprung in den Profifußball gelang. Nach weiteren Stationen bei FC Energie Cottbus und 1. FC Saarbrücken folgte dann schlussendlich der Wechsel zu Türkgücü München.

https://twitter.com/wackerinnsbruck/status/1348555356167958529?s=21

Marco Holz: „Ich wollte mich in diesem Winter verändern und habe mich nach vielen Jahren in Deutschland entschieden den Schritt ins Ausland zu wagen. Ich kenne den FC Wacker Innsbruck natürlich aufgrund seiner großen Historie und freue mich unheimlich nun selbst ein Teil davon sein zu können. Der Verein hat große Ziele, die für mich sehr reizvoll waren diesen Weg zu begleiten.“

Alfred Hörtnagl: „Marco (Anm. Holz) hat über 200 Spiele in der dritten deutschen Liga absolviert. Er war bisher bei all seinen Stationen Führungsspieler und soll mit seiner Erfahrung auch bei uns eine ähnliche Rolle einnehmen. Er kann im zentralen Mittelfeld auf sämtlichen Positionen spielen, kennt unseren Trainer Daniel Bierofka aus seiner Zeit in Deutschland. Wir sind sehr froh, dass wir ihn beim FC Wacker Innsbruck begrüßen dürfen.“

Beitragsbild: FC Wacker Innsbruck

Wacker Innsbruck verstärkt sich mit bosnischem Ex-Teamspieler