Innsbruck-Präsident Stocker über “Trainerdiskussion”: “Da mache ich nicht mit”

via Sky Sport Austria

Der FC Wacker Innsbruck steht nach neun Runden mit sechs Punkten am Tabellenende der Tipico Bundesliga. Nach dem Aufstieg war die Erwartungshaltung in Tirol sehr hoch. Insgeheim spekulierte man sogar mit einem Platz in den Top 6. Da die Erwartungen bisher aber nicht erfüllt werden konnten, werden die kritischen Stimmen gegenüber Aufstiegstrainer Karl Daxbacher immer lauter.

Präsident Gerhard Stocker will (Interview vor dem Spiel gegen den LASK) von einer Trainerdiskussion aber nichts hören: “Wenn ihr da jetzt wieder einen Schuldigen suchen wollt und Keile hineintreiben wollt – kann ich nur sagen – da mache ich nicht mit. Letztendlich bin ich letztverantwortlich und wir werden das alles in Ruhe aufarbeiten.”

Wacker-Präsident Stocker im Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Aufstiegstrainer Daxbacher in Innsbruck nicht mehr unumstritten: “Haben uns schon einiges mehr erwartet”