Italiens Verband verlautet: “Mancini wird Nationaltrainer”

via Sky Sport Austria

Rom (APA/dpa) – Zur Verpflichtung von Roberto Mancini als Italiens neuer Fußball-Nationaltrainer fehlen nur wenige Details. “Wir feilen noch an einigen Punkten, aber wir können sagen, dass Mancini der Trainerposten sicher ist”, zitierten die Nachrichtenagenturen Ansa und ADNkronos den kommissarischen Leiter des Verbands (FIGC), Roberto Fabbricini, am Montag. “Seine Begeisterung war ausschlaggebend für die Wahl.”

Am Sonntag hatte der russische Fußball-Erstligist Zenit St. Petersburg die Trennung von Mancini bestätigt. Der Vertrag war im gegenseitigen Einverständnis aufgelöst worden. Die offizielle Präsentation soll am Dienstag in Florenz erfolgen. Mancini folgt dem im November nach der gegen Schweden verpassten WM-Qualifikation entlassenen Gian Piero Ventura nach. Mancini ist Ex-Trainer von Inter Mailand, Manchester City und St. Petersburg.

Seit Monaten sucht der italienische Verband nach der gescheiterten Qualifikation für die WM 2018 nach einem Nachfolger für Gian Piero Ventura. Italien hat sich erstmals seit 60 Jahren nicht für eine Fußball-WM qualifiziert.

Beitragsbild: Gettyimages