Video enthält Produktplatzierungen

Jamie Fraser: „Wir haben keinen Druck, wir sind Underdog“

via Sky Sport Austria
  • Mario Huber: „J.P. (Lamoureux) war unglaublich heute“
  • Gregor Baumgartner: „Ich sehe nicht, dass Villach vor großen Problemen steht“
  • Rob Daum: „Wir müssen vor dem Tor gefährlicher werden“

EC Red Bull Salzburg gewinnt das dritte Viertelfinalspiel gegen EC Panaceo VSV mit 4:0 (Stand Viertelfinalserie: 2:1). Die wichtigsten Stimmen zur Partie bei Sky X.

EC Red Bull Salzburg – EC Panaceo VSV 4:0

Matt McIlvane (Head Coach EC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel und den weiteren Serienverlauf: „Villach hat versucht viel Druck zu machen. Wir müssen weiter so spielen. Wir haben viel Respekt vor den Villachern und es sind noch einige Spiele zum Sieg. Das Spiel war enger als das 4:0, aber J.P. (Lamoureux) war natürlich großartig und wir waren sehr erfolgreich. Wir schauen von Spiel zu Spiel, auch wenn es ein Klischee ist.“

Mario Huber (EC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel und sein Tor: „Ich bin froh, dass es heute funktioniert hat, aber der Sieg ist natürlich umso wichtiger. Es ist wichtig, dass wir das Heimrecht wiedergeholt haben. Villach wird wieder schwierig zu spielen, aber ich erwarte ein gutes Spiel. Wir haben probiert, einfach zu spielen. Villach hat phasenweise brutal gedrückt und J.P. (Lamoureux) war unglaublich heute. Führen ist immer gut, aber es sind noch viele Spiele zu spielen und jedes Spiel ist ein Neustart.“

Rob Daum (Head Coach EC Panaceo VSV):
…über das Spiel: „Es war ein viel engeres Spiel als ein 0:4 und wenn wir ein Tor erzielt hätten, hätten wir das Spiel drehen können. Salzburg hat seine Chancen besser genutzt, das war der Vorteil natürlich. Wir müssen vor dem Tor gefährlicher werden. Wir spielen oft um das Tor herum und bringen zu wenig Scheiben auf das Tor. Wenn die Spieler das sehen, verstehen die Spieler das auch u dann können wir das ändern. Wenn wir in der Offensive sind, machen die Salzburger sehr viel Druck. Es ist schwer gegen sie zu spielen, aber wir haben es schon in einigen Situationen viel besser gemacht und ich hoffe, dass wir uns zuhause noch steigern können. Egal ob zuhause oder auswärts, es ist eine Herausforderung und damit müssen wir zurechtkommen.“

Jamie Fraser (EC Panaceo VSV):
…über das Spiel: „Das Wichtigste waren vor allem das zweite und dritte Drittel und die Art und Weise, wie wir gespielt haben. Für Salzburg hat das Glück heute mitgespielt. Es war immer sehr viel Druck da von den Salzburgern und wir müssen mehr Chancen vor dem Tor herausspielen und J.P. (Lamoureux) mehr herausfordern. Wir haben keinen Druck, wir sind Underdog in der Serie. Wir können nur gewinnen. Es geht wieder nach Hause nach Villach und wir werden alles daran setzen, wieder auszugleichen.“

Gregor Baumgartner (Sky Experte):
…über das Spiel: „Das 4:0 ist vielleicht etwas zu hoch. Salzburg hat ein nicht so aggressives Vorchecking gezeigt, aber wenn du in ihrer Zone bist, hast du ganz wenig Zeit und musst schnelle Pässe machen und das hat Villach verpasst.“

…über die Situation für EC Panaceo VSV: „Ich sehe nicht, dass Villach vor großen Problemen steht. Wenn man gesagt hätte, nach der drei Spielen steht es 2:1 für Salzburg, wäre das ganz okay und das ist es auch.“

…über die Leistung von EC Red Bull Salzburg: „Sie haben das sehr gut gespielt und viel Druck gemacht. Sie sind kein Risiko eingegangen und wussten, es werden Chancen kommen. Sie haben genug gemacht, um zu gewinnen und das war sehr abgebrüht.“