Jedes Mittel ist recht: Malmö verkleinert das Spielfeld

via Sky Sport Austria

Malmö FF trifft heute in der Gruppenphase der Champions League vor heimischer Kulisse auf Real Madrid. Um sich einen “Vorteil” zu verschaffen ist den Schweden anscheinend jedes Mittel recht.

Die Hausherren wollen Christiano Ronaldo und Co. besser in den Griff bekommen, deswegen wurde das Spielfeld im Swedbank Stadion verkleinert: Der schwedische Platzwart hat die Seitenauslinie auf beiden Seiten einfach um ungefähr einen Meter weiter nach innen verlegt. Durch die Verkleinerung des Spielfelds sollen die königlichen Flügelspieler weniger Raum zur Entfaltung bekommen.

Weist der Platz trotzdem die vorgegebene Mindestgröße auf, ist auch aus regeltechnischer Sicht nichts dagegen einzuwenden. Ob die eher ungewöhnliche Maßnahme den gewünschten Effekt erzielt bleibt abzuwarten – alle Gruppenspiele der Champions League heute Abend live auf Sky.

Quelle: Twitter @Forjanes_AS