Junuzovic nach Atletico-Niederlage: “Verabschieden uns von der Champions League mit erhobenem Haupt“

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Für den FC Salzburg ist in der UEFA Champions League in der Gruppenphase Endstation. Das Team von Trainer Jesse Marsch musste sich im “Endspiel” Atletico Madrid mit 0:2 geschlagen geben. Nach der Partie äußerte sich Zlatko Junuzovic im Sky-Interview.

Zlatko Junuzovic (FC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel: „Ich glaube, wir haben das ganze Spiel über kontrolliert. In der ersten Halbzeit haben wir den Gegner sicher mehr als 30 Minuten unter Kontrolle gehabt. Natürlich müssen wir ein Tor machen, dann bekommst du ein Standardtor, das ist auch deren Stärke. Man hat gesehen, sie haben Respekt gehabt. Sie sind hinten dringestanden, wir haben Möglichkeiten gehabt. Als Fazit bleibt, wir haben zu viele Torchancen vergeben. Natürlich hat uns auch das Quäntchen Glück gefehlt. Wir hatten einige Stangenschüsse und 50:50-Situationen im Strafraum, die wir nicht clever ausgespielt haben. Wir haben mit viel Energie gespielt, mit viel Aggressivität und wir haben uns etwas zugetraut. Wir haben einen großen Gegner vor eine große Probe gestellt und haben uns mit dem Europa-League-Platz belohnt.“

…über sein Foul, das zum Freistoß und 0:1 führte: „Ich berühre den Ball ein bisschen. Solche Situationen hat es viele im Spiel gegeben. Dass das mit einem Tor bestraft wird, ist so. Wir haben trotzdem nie aufgegeben und haben immer weiter nach vorne gespielt. Wir verabschieden uns von der Champions League mit erhobenem Haupt.“

Highlights im VIDEO:

Achtelfinal-Traum geplatzt: Salzburg verliert gegen Atletico