FC Bayern: Jupp Heynckes übernimmt bis Saisonende

via Sky Sport Austria

Der FC Bayern München hat laut Bild einen Nachfolger für Carlo Ancelotti gefunden: Es ist mit Jupp Heynckes ein altbekanntes Gesicht an der Säbener Straße.

Der 72-jährige Trainer-Pensionär wird bis Saisonende auf der Trainerbank des Rekordmeisters Platz nehmen. Das deckt sich mit den Informationen, die Sky vorliegen. Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge sehen ihren alten Weggefährten als optimale Lösung auf der Trainerposition. Somit wäre der Weg für eine Option mit Julian Nagelsmann ab Sommer 2018 frei.

Der bei den Fans und Experten hochgehandelte Ex-Dortmunder Coach Thomas Tuchel bekam somit eine Absage erteilt.

Für die Suche nach einem geeigneten Trainer wollten sich die Bayern eigentlich mehr Zeit lassen: “Wir haben keinen Zeitdruck, aber nach der Pause von zwei Wochen wollen wir eine Lösung haben”, sagte Uli Hoeneß nach der Entlassung von Carlo Ancelotti.

Als Trainer gewann er zudem zweimal die Champions-League (1998/2013), dreimal die Deutsche Meisterschaft (1989, 1990, 2013) und den DFB-Pokal (2013). 2013 wurde er, weil er als erster deutscher Trainer eine Mannschaft zum großen europäischen Triple im Männer-Fußball führte, als Trainer des Jahres ausgezeichnet.

Die Stationen von Jupp Heynckes

als Spieler (369 Spiele/220 Tore/39 Länderspiele):

  • 1965-67 und 1970-78 Borussia Mönchengladbach;
  • 1967-70 Hannover 96

als Trainer:

  • Borussia Mönchengladbach 01.07.1979 bis 30.06.1987
  • FC Bayern München 01.07.1987 bis 09.10.1991
  • Athletic Bilbao 01.07.1992 bis 30.06.1994
  • Eintracht Frankfurt 01.07.1994 bis 02.04.1995
  • CD Teneriffa 01.07.1995 bis 30.06.1997
  • Real Madrid 01.07.1997 bis 30.06.1998
  • Benfica Lissabon 01.07.1999 bis 20.09.2000
  • Athletic Bilbao 01.07.2001 bis 30.06.2003
  • FC Schalke 04 01.07.2003 bis 15.09.2004
  • Borussia Mönchengladbach 01.07.2006 bis 02.02.2007
  • FC Bayern München 28.04.2009 bis 30.06.2009
  • Bayer Leverkusen 01.07.2009 bis 30.06.2011
  • FC Bayern München 01.07.2011 bis 30.06.2013
whatsapp-beitrag

 

Bild: Getty Images