Juventus dreht Spiel gegen Lazio

von Thomas Polzer

Juventus Turin zieht in der Serie A weiter einsam seine Kreise. Im Spitzenspiel der 21. Runde setzte sich die “Alte Dame” auswärts bei Lazio Rom mit 2:1 (0:0) durch. 

Dabei waren die Römer lange Zeit die bessere Mannschaft und gingen auch folgerichtig und verdient in Führung. Juventus-Mittelfeldspieler Emre Can versenkte einen Eckball per Kopf unglücklich im eigenen Tor und sorgte für den Führungstreffer der Hausherren (59.).

Die Gäste waren bis zur 70. Minute offensiv nur ganz selten in Erscheinung getreten, kamen dann aber doch zum Ausgleich. Nach einem abgewehrten Schuss von Dybala stand der kurz zuvor eingewechselte Joao Cancelo goldrichtig und schob zum 1:1 ein (74.).

Ronaldo verwandelt Strafstoß

Kurz vor Ende bekamen die “Bianconeri” einen Strafstoß zugesprochen. Nach einem unnötigen Foul von Senad Lulic blieb Cristiano Ronaldo eiskalt und verwandelte den Elfmeter sicher (88.). Es war der 15. Saisontreffer des portugiesischen Superstar, der bis zu dieser Aktion blass blieb.

Mit diesem Sieg baute Juventus den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Neapel (0:0 bei Milan) auf 11 Punkte aus. Juventus steht nach 21 Spielen bei 19 Siegen und zwei Remis und ist weiterhin ungeschlagen.

Inter unterliegt bei Torino

Inter Mailand hat nach einer peinlichen 0:1-Niederlage in Torino bereits 19 Punkte Rückstand. Bei Inters Gastspiel im Europa-League-Sechzehntelfinale bei Rapid am 14. Februar dürfte der kroatische Vizeweltmeister Ivan Perisic nicht mehr mit dabei sein. Trainer Luciano Spalletti hatte den Offensivmann vor dem Spiel aus dem Kader gestrichen, da dieser laut Auskunft des Trainers einen Transfer anstrebt.

Quagliarella mit Rekord

Sampdoria-Stürmer Fabio Quagliarella hat indes einen mehr als 20 Jahre währenden Rekord von Gabriel Batistuta eingestellt. Der 35-jährige Torjäger erzielte beim 4:0 gegen Udinese Calcio im elften Liga-Spiel in Serie mindestens ein Tor und egalisierte damit die Bestmarke von “Batigol” aus der Saison 1994/95. Damals spielte der Argentinier für Fiorentina. Sollte Quagliarella auch am nächsten Samstag beim Spiel in Napoli treffen, wäre er alleiniger Rekordhalter. Der Oldie führt mit 16 Treffern auch die Schützenliste in Italien an.

Zulj mit gelungenem Einstand bei Anderlecht

Italien – Serie A – 21. Runde:

Samstag, 26.01.2019
US Sassuolo – Cagliari 3:0 (2:0)
Sampdoria Genua – Udinese 4:0 (1:0)
AC Milan – SSC Napoli 0:0

Sonntag, 27.01.2019
Chievo Verona – ACF Fiorentina 3:4 (1:2)
Atalanta Bergamo – AS Roma 3:3 (1:3)
Bologna – Frosinone 0:4 (0:2)
FC Parma – SPAL Ferrara 2:3 (1:0)
Torino – Inter Mailand 1:0 (1:0)
Lazio Rom – Juventus Turin 1:2 (0:0)

Montag, 28.01.2019
Empoli – Genoa 1:3 (0:1)

Recap: Das war das eBundesliga-Teamfinale 2019

Bild: Getty Images