TURIN, ITALY - MARCH 08: Blaise Matuidi of Juventus celebrates after scoring his team's fourth goal during the Serie A match between Juventus and Udinese at Allianz Stadium on March 08, 2019 in Turin, Italy. (Photo by Tullio M. Puglia/Getty Images)

Juventus schiesst sich mit 4:1 gegen Udinese für Atletico ein

via Sky Sport Austria
Turin (APA/Reuters) – Juventus Turin steuert unaufhaltsam dem achten italienischen Fußball-Meistertitel in Serie entgegen. Der in der Liga weiter ungeschlagene Rekordmeister setzte sich am Freitagabend zu Hause gegen Udinese mit 4:1 durch und baute seinen Vorsprung auf Salzburgs Europa-League-Gegner SSC Napoli elf Runden vor Schluss vorerst auf 19 Punkte aus.

Juve-Trainer Massimiliano Allegri schonte vier Tage vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag gegen Atletico Madrid (Hinspiel 0:2) zahlreiche seiner Stars, darunter Cristiano Ronaldo. Mann des Spiels war Stürmer Moise Kean. Der 19-jährige Italiener traf im Doppelpack (11., 39.). Dazu waren Emre Can per Elfmeter (67.) und Blaise Matuidi (71.) für Juve erfolgreich.

Bild: Getty