Kein Assistent im Raum! Kurioser Videobeweis bei Real-Sieg

via Sky Sport Austria

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat fünf Tage nach dem Aus im Champions-League-Achtelfinale bei Real Valladolid einen Arbeitssieg eingefahren.

Das Team um den deutschen Nationalspieler Toni Kroos gewann in der Primera Division beim Abstiegskandidaten Real Valladolid 4:1 (1:1) und hat als Dritter zwölf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer und Erzrivalen FC Barcelona.

Anuar (29.) traf für die Gastgeber, die zudem in der Anfangsphase einen Elfmeter verschossen. Der französische Weltmeister Raphael Varane traf vor der Pause zum 1:1 (34.). Karim Benzema (51./Foulelfmeter, 59.) brachte sein Team mit einem Doppelschlag in Führung, Kroos leistete vor dem dritten Tor mit einer Ecke die Vorarbeit. Weltfußballer Luka Modric stellte kurz vor Schluss den Endstand her (85.), Casemiro sah zudem noch Gelb-Rot (80.).

Kurioses Bild bei VAR-Entscheidung

Ein sehr kurioses Bild bekamen die Zuschauer nach einem Treffer von Sergi Guardiola aus abseitsverdächtiger Position zu sehen. Der Schiedsrichter wollte die Szene von den Video-Assistenten (VAR) überprüfen lassen. Als die Regie in den Raum schaltete, sahen die Zuschauer jedoch verlassene Stühle. Keiner da, um irgendeine heikle Szene überprüfen zu können!

Anscheinend war es eine technische Panne. Es wurde versehentlich das Bild eines anderen Raumes eingeblendet. Die Video Assistent Referees entschieden auf Abseits – auch ohne im Fokus der Kamera zu sein.

12-03-cl-konferenz

Die ABSTAUBER – Folge 20

Video enthält Produktplatzierungen