SALZBURG,AUSTRIA,17.OCT.21 - DARTS - PDC European Championship. Image shows Mensur Suljovic (AUT). Photo: GEPA pictures/ David Geieregger

Keine WM-Revanche: Suljovic scheitert an Sherrock in Grand-Slam-Achtelfinale

via Sky Sport Austria

Fallon Sherrock ist für Mensur Suljovic wieder einmal zum Stolperstein geworden.

Der 49-jährige Wiener schlitterte am Donnerstagabend im Achtelfinale des Grand Slam of Darts in Wolverhampton in eine 5:10-Niederlage und musste sich der 27-jährigen Engländerin wie auch schon bei der WM 2019 (2. Runde) geschlagen geben. Sherrock schreibt damit weiter Geschichte, noch nie ist eine Frau in diesem Turnier so weit gekommen, schon das Meistern der Gruppenphase war eine Premiere.

Suljovic und Rowby-John Rodriguez im Grand-Slam-Achtelfinale

Suljovic fand mit einer 2:0-Führung gut in die Partie, wirkte in der Folge aber über weite Strecken verkrampft und nervös. Die Folge war ein 2:3-Rückstand, der nach dem Ausgleich auf 3:3 schließlich sukzessive auf 4:9 anwuchs. Österreichs Nummer eins konnte zwar noch einmal verkürzen, zog dann aber gegen seine souveräne Gegnerin völlig zurecht den Kürzeren.

Sherrock: „Spiele besser als je zuvor“

„Von meinem Gefühl her spiele ich besser als je zuvor. Ich habe in den vergangenen zwei Jahren sehr viel gelernt und bin eine bessere Spielerin geworden“, hatte Sherrock schon vor der Partie verlautet. Suljovic bekam das zu spüren, enttäuschte aber vor allem auch selbst. Damit ist Österreich im Bewerb nicht mehr vertreten, da Rowby-John Rodriguez bereits am Mittwoch gegen James Wade beim 2:10 auf verlorenem Posten gestanden war. Suljovic und Rodriguez treten die Heimreise mit einem Preisgeld von 10.000 Pfund (11.741 Euro) im Gepäck an.

Sherrock bekommt es im Viertelfinale am Samstag mit Peter Wright zu tun, der in einem wahren Krimi Titelverteidiger Jose de Sousa mit 10:9 niederrang.

sky-q-fussball-25-euro

(APA).

Beitragsbild: GEPA.