Keisuke Honda: “Alle Kinder in Japan sollen in Zukunft beim SV Horn spielen wollen”

via Sky Sport Austria

Das Wort “skurril” beschreibt einige Dinge schon recht gut, was derzeit aber im Waldviertel beim SV Horn passiert, da reicht auch dieses Adjektiv nicht mehr aus. Fußballstar Keisuke Honda – aktuell beim AC Milan unter Vertrag – hat mit seinem Bruder den SV Horn gekauft und präsentierte gestern seine Pläne mit dem Absteiger aus der Sky Go Ersten Liga.

Alle Kinder in Japan sollen in Zukunft für den SV Horn spielen wollen, er kann sich auch gut vorstellen, dass in Zukunft der SV Horn mit sehr vielen japanischen Fußballern gespickt wird. Die österreichischen Spieler sollen trotzdem die Basis bilden. Schritt für Schritt will man wieder in die Bundesliga aufsteigen. Honda setzt aber keine Grenzen: “Nichts ist unmöglich.” Darum möchte er auch den Tourismus in Horn beleben, er kann sich sehr gut vorstellen, dass sich in Zukunft sehr viele Japaner für Horn interessieren werden. Die größten Attraktionen der 6500-Einwohner-Stadt waren bisher die Kirche St. Stephan, die Pfarrkirche St. Georg, Schloss Horn und das Landgerichtsgebäude. In Zukunft wird der große Touristenmagnet wohl der SV Horn sein.

Die gesamte Pressekonferenz auf “Die heißeste Liga Österreichs”

Ob Honda wohl den kleinen Traktor im Hintergrund bemerkt hat?

Bilder: GEPA