KIEL, GERMANY - DECEMBER 04: (L-R) Hauke Finn Wahl of Holstein Kiel and Robert Zulj of VfL Bochum battle for the ball during the Second Bundesliga match between Holstein Kiel and VfL Bochum 1848 at Holstein-Stadion on December 04, 2020 in Kiel, Germany. (Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Kiel springt an die Spitze – Düssedorf mit spätem Erfolg

via Sky Sport Austria

Holstein Kiel ist dank eines Blitzdoppelschlags an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga gestürmt. Die Norddeutschen bezwangen den VfL Bochum im Duell um den Platz an der Sonne dank starker Chancenverwertung mit 3:1 (1:1) und können damit ihre Träume vom Aufstieg langsam intensivieren. Parallel erkämpfte Absteiger Fortuna Düsseldorf in einer intensiven Begegnung gegen Darmstadt 98 ein spätes 3:2 (0:0) und sprang ins obere Tabellendrittel

Für Kiel schossen Routinier Fin Bartels (64.) und Jae-sung Lee (65.) binnen 60 Sekunden den etwas glücklichen Heimerfolg heraus. In Halbzeit eins hatte Bochums Simon Zoller (33.) noch auf die erstmalige Führung der Störche durch Alexander Mühling (31., Handelfmeter) geantwortet. Der VfL kassierte damit nach den Galaauftritten gegen den Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf einen Dämpfer und muss die Kieler um zwei Punkte enteilen lassen.

sa-21-11-deutsche-buli

Bochum war dabei über weite Strecken der Begegnung klar überlegen. Sowohl in Durchgang eins als auch in Durchgang zwei kam die Führung für das Team von Trainer Ole Werner aus dem Nichts. Doch im Gegensatz zum Ruhrpottklub nutzten die Kieler ihre Chancen eiskalt – wie auch Düsseldorf im Parallelspiel.

Die Fortuna kämpfte sich trotz eines spielerisch erneut eher dürftigen Auftritts dank der Treffer von Torjäger Rouwen Hennings (56.) und Kenan Karaman (77.) zunächst zweimal zum Ausgleich, ehe Dawid Kownacki (89.) noch der glückliche Siegtreffer gelang. Serdar Dursun (51.) und Tobias Kempe (67.) hatten die Gäste jeweils in Führung gebracht.

(SID)

Beitragsbild: Getty