GEPA-26101379004 - INNSBRUCK,AUSTRIA,26.OKT.13 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, FC Wacker Innsbruck vs WAC Wolfsberg. Bild zeigt David De Paula Gallardo (WAC) und Daniel Schuetz (Wacker). Foto: GEPA pictures/ Amir Beganovic

Kirchler: “Langsam geht mir der Schmäh aus”

via Sky Sport Austria

Zum Auftakt der 13. Runde schlägt der  auswärts den  mit 2:1 (2:0). Die Stimmen zum Spiel von Sky Sport Austria.

 

(Trainer ):

…zum Spiel: “Ich gebe der Mannschaft vor dem Spiel mit, dass sie konzentriert auftreten soll und dann geraten wir gleich zu Beginn durch Unkonzentriertheiten in Rückstand. Ich frage mich, warum ich eine Spielbesprechung mache. Solche Fehler dürfen nicht passieren. Langsam geht mir der Schmäh aus. Ich kann aufstellen, wen ich will und es kommt immer das gleiche dabei raus. Ich kann der Mannschaft aber nicht sauer sein, weil in der 2. Hälfte hat sie wieder viel Herz gezeigt. Wir haben viel mit langen Bällen von hinten heraus agiert, eine Spielweise, die ich nicht will, aber sie scheint effektiv zu sein. Von hinten ruhig herauszuspielen gelingt uns derzeit nicht.”

…mit einer angedachten Änderung im Regelwerk: “Das Liegenbleiben (wenn der Spieler gar keine Verletzung hat, Anm.), wenn der Gegner angreift, ist unsportlich! Es wird auf das Fair-Play der angreifenden Mannschaft gehofft und der Angriff unterbunden. Vielleicht sollte sich die Liga da auch einmal überlegen Karten zu zeigen.”

 

(Trainer ):

…nach dem Spiel: “Ein enorm wichtiger Sieg gegen einen direkten Konkurrenten, von dem wir uns ein bisschen absetzen konnten. Es war ein hartes Stück Arbeit, wir haben es uns selbst schwer gemacht und Innsbruck aufkommen lassen, aber vor der Pause noch das wichtige 2:0 gemacht. In der 2. Halbzeit hätten wir das Spiel früher entscheiden können und der Plan in der Pause war auf das 3:0 zu spielen, aber dann kommt der Anschlusstreffer und dann kann immer was passieren – so hätten wir uns fast um die Arbeit gebracht.”

 

(Torschütze zum 2:0, ):

…zum Spiel: “Mein letztes Kopftor war in der Länderspielpause gegen den . Gott sei Dank habe ich kurz vor Schluss, noch mit der Abwehr kurz vor der Linie, etwas zum Sieg beitragen können! hat nicht viel verändert – er hat an unsere Einstellung appelliert und geschafft, dass wir mehr Prozent aus uns herausholen.”

 

(Sky Experte):

…über das Spiel: “Man hat gewusst, dass am Anfang der Saison die Mannschaft des unter ihrem Wert gespielt hat. Jetzt geht alles auf und das Glück ist auch wieder da. Ein verdienter Sieg, sehr gut gespielt.”