KITZBUEHEL,AUSTRIA,25.JAN.19 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, Hahnenkamm-race, downhill, men. Image shows the finish gate. Photo: GEPA pictures/ Wolfgang Grebien

Kitzbühel wegen möglicher Mutationsfälle nicht in Diskussion

via Sky Sport Austria

Eine Absage der am Wochenende am Programm stehenden alpinen Ski-Weltcup-Rennen in Kitzbühel steht aufgrund der möglichen 17 Fälle der britischen Coronavirus-Mutation im nahen Jochberg momentan nicht zur Debatte .

“Es gibt derzeit keine Diskussion darüber”, sagte ein Sprecher des Landes. Diesbezüglich habe man auch bereits mit der zuständigen Bezirkshauptmannschaft Kitzbühel, die eine solche Veranstaltung untersagen müsste, Kontakt aufgenommen.

Die Corona-Situation in Tirol sei derzeit eine “durchaus überschaubare und gute”, verwies man auf die sinkenden Infizierten-Zahlen im Bundesland. Dies gelte auch lokal: So gebe es in Kitzbühel selbst aktuell zehn Infizierte. In Jochberg verzeichnete man übrigens mit Stand Dienstagnachmittag 24 aktiv Erkrankte.

Das XXL-Hahnenkamm-Programm in Kitzbühel 2021

(APA)

Beitragsbild: GEPA