Klare Pleite in Stoke: Rückschlag für Struber mit Barnsley

via Sky Sport Austria

Der Barnsley FC hat im Kampf gegen den Abstieg aus der Championship eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Gerhard Struber ging bei Stoke City mit 0:4 unter.

Das abstiegsgefährdete Team aus Nordengland startete denkbar schlecht in die Begegnung: Nach frühen Treffern der Stoke-Profis Sam Vokes und Tyrese Campbell lag Barnsley bereits nach zehn Minuten mit zwei Toren zurück. Campbell erzielte noch vor dem Pausenpfiff den dritten Treffer, den Schlusspunkt setzte Thomas Ince kurz vor Schluss.

Barnsley konnte aus dem weitaus höheren Ballbesitzanteil (63 Prozent) und einer besseren Passgenauigkeit kein Kapital schlagen und muss nach drei Spielen ohne Gegentor eine klare Pleite hinnehmen. Von den österreichischen Profis des Vorletzten spielte Michael Sollbauer druch. Marcel Ritzmaier wirkte eine Spielhälfte lang mit, während Patrick Schmidt zu einem 20-minütigen Einsatz kam.

Barnsley gegen Schlusslicht unter Zugzwang

Wie Struber nach dem Spiel erklärte, will er bis zum nächsten Spiel nun die Köpfe der Spieler frei kriegen: “Das ist meine Verantwortung in den nächsten Tagen, dass wir am Dienstag gegen einen schwierigen Gegner bereit sind.”

Besagter Gegner ist mit Schlusslicht Luton Town das Team, das unmittelbar hinter Barnsley liegt – womöglich bereits ein Pflichtsieg für die “Tykes”, denen mit einem Spiel mehr mittlerweile vier Punkte auf den rettenden 21. Platz fehlen.

VIDEO-Highlights: Arsenal gewinnt Verfolgerduell gegen Wolverhampton

so-05-07-premier-league

Beitragsbild: Getty Images.