VIENNA,AUSTRIA,20.FEB.15 - BASKETBALL - OEBL Cup, quarterfinal, BC Zepter Vienna vs Dukes Klosterneuburg. Image shows Malik Cooke (Klosterneuburg). Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

Klosterneuburg Dukes verlängern mit Malik Cooke

via Sky Sport News HD

Die Finalserie der Admiral Basketball Bundesliga ist noch voll im Gange, doch bei den Klosterneuburg Dukes werden bereits die Weichen für die kommende Saison gestellt. Am Donnerstag gab das Management des österreichischen Rekordmeisters bekannt, dass man sich mit Forward Malik Cooke (USA) auf eine Verlängerung seines Vertrages geeinigt hat.

 

Der 25-jährige Amerikaner stieß Ende Jänner 2015 zu Dukes und avancierte rasch zum Topscorer. Er erzielte pro Spiel im Schnitt 15,3 Punkte bei einer Drei Punkte-Quote von 44,6 % und einer Wurfquote von 59,2 % aus der Zwei Punkte-Distanz – alles Spitzenwerte im Kader der Klosterneuburger.

 

General Manager Roman Leydolf zu den Gründen für die Verlängerung der Kooperation mit dem Forward: „Malik Cooke hat sich sehr gut in die Mannschaft eingefügt und auch betont, dass er sich in Klosterneuburg sehr wohl fühlt. Da wir mit seinen Leistungen sehr zufrieden sind und davon überzeugt sind, dass er ein wichtiger Baustein in unserem erneuerten Kader sein wird, haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen.“

 

Malik Cooke stammt aus Charlotte und spielte nach der Christ High School am South Carolina College (NCAA), wo er in 31 Spielen durchschnittlich rund zwölf Punkte und fünf Rebounds machte. In Europa war der Forward der Dukes für TV Langen (GER, ProB) und die Newcastle Eagles (UK, BBL) im Einsatz. Auf der Insel kam er in 38 Matches auf durchschnittlich 19.3 Punkte, 6.3 Rebounds, 2.4 Assists und eine Wurfquote von 53%. Seine letzte Station war Chile, wo er für Los Leones de Quilpue spielte.

 

Quelle: Presseaussendung Klosterneuburg Dukes