Knasmüllner: “Wenn wir so dominant agieren, dann kann uns nichts halten“

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien hat am Samstag gegen den SV Mattersburg einen 2:1-Heimsieg einfahren können. Damit haben die Hütteldorfer alle bisherigen Spiele in der Qualifikationsgruppe gewinnen können.

Christoph Knasmüllner erzielte im Spiel gegen die Burgenländer ein Tor und lieferte zudem einen Assist – genauso wie Thomas Murg. Im Sky-Interview nach dem Spiel sprach Knasmüllner über die Partie.

Christoph Knasmüllner (SK Rapid Wien):

…über das Spiel und auf die Frage, ob sein Tor die Antwort auf die Hoppalas von letzter Woche war: „Ja, schon. Ich hätte 2-3 Tore schießen können, aber zum Glück war einer drinnen. Im Großen und Ganzen haben wir das Spiel über 90 Minuten dominiert. Am Schluss mussten wir noch ein bisschen zittern, aber der Sieg zählt.”

…über die Wichtigkeit dieses Siegs: „Wir müssen von Spiel zu Spiel schauen. Wenn wir so dominant agieren, dann kann uns nichts halten.“

…über das Zusammenspiel mit Aliou Badji: „Er ist ein guter Typ, ich versteh mich gut mit ihm. Er haut sich rein, genau das brauchen wir.“

Video enthält Produktplatzierungen

Rapid feiert Heimsieg gegen Mattersburg

14-04-tipico-buli-sonntag