BERLIN, GERMANY - JANUARY 31: Marcel Hartel of Berlin scores his team's first goal during the Second Bundesliga match between 1. FC Union Berlin and 1. FC Koeln at Stadion An der Alten Foersterei on January 31, 2019 in Berlin, Germany. (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Köln unterliegt Union Berlin bei Kainz-Debüt

via Sky Sport Austria

Der 1. FC Köln hat zum Frühjahrsstart in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga einen Rückschlag erlitten. Der Erstliga-Absteiger unterlag im direkten Duell zweier Aufstiegsaspiranten bei Union Berlin mit 0:2 (0:2). Damit endete das erste Spiel 2019 für die Kölner genauso wie das letzte 2018 (2:3 gegen Bochum) mit einer Niederlage. Florian Kainz erlebte somit kein erfolgreiches Debüt.

Der von Werder Bremen gekommene ÖFB-Teamspieler bekleidete die defensive Außenposition bei den Kölnern, die in der Defensive auf eine Dreierkette setzten. Louis Schaub fehlte den Gästen wegen seines Knochenmarködems am linken Wadenbein. Aufseiten der Sieger spielte Christopher Trimmel als Kapitän rechts in der Viererkette durch. Der Ex-Rapidler kassierte seine 5. Gelbe Karte und ist damit am Montag im Auswärtsspiel bei St. Pauli zum Zuschauen verdammt. Am zweiten Treffer (30.) von Florian Hübner war der 31-Jährige maßgeblich beteiligt, bereitete diesen mit einer perfekten Freistoßflanke vor. Das 1:0 hatte Marcel Hartel schon nach 25 Sekunden mit einem sehenswerten Fallrückzieher erzielt.

Köln (36) liegt nach dem abschließenden Spiel der 19. Runde weiter vier Punkte hinter Tabellenführer Hamburger SV zurück. Die Berliner, die am Tag vor Weihnachten bei Aue 0:3 verloren hatten, verbesserten sich auf Rang drei (34). Daran änderte auch eine Gelb-Rote Karte für Ken Reichel in der 67. Minute nichts. Robert Zulj kam nicht zum Einsatz.

Beitragsbild: Getty Images

(APA)