Kraetschmer über Wiederwahl in den Bundesliga-Aufsichtsrat: “Das ist ein Vertrauensvorschuss”

via Sky Sport Austria

Der TSV Hartberg hat sich in eine vielversprechende Ausgangsposition für den letzten Europacup-Startplatz gebracht. Die Steirer siegten am Samstag im Final-Hinspiel des Bundesliga-Play-offs 3:2 bei Austria Wien (Spielbericht + VIDEO-Highlights).

Der Vostandsvorsitzende der Wiener Austria, Markus Kraetschmer, begab sich nach Schlusspfiff in den Interviewbereich und stellte sich den Fragen der Sky-Reporter. Über die Niederlage der Austria ist Kraetschmer nicht erfreut, trotzdem schreibt er sein Team noch nicht ab. “Es gibt schon noch statistische Daten, die uns noch eine Chance geben”, sagte der Vorstandschef und ergänzte: “Ich habe Vertrauen ins Trainerteam und die Spieler.”

Schade fand Kraetschmer die Nicht-Anwesenheit der Fans im Stadion. “Ich möchte nicht wissen, wie das Spiel heute mit Publikum gelaufen wäre”, meinte Kraetschmer und fügte an: “Wir müssen alles dafür tun, die Ränge wieder füllen zu können.” Um die Existenz seines Klubs sowie die der ganzen tipico Bundesliga aufrecht zu erhalten, schließt er auch den Einstieg eines Investors nicht aus.

Außerdem wurde Markus Kraetschmer vor Kurzem als Bundesliga-Aufsichtsrat einstimmig gewählt. “Das ist ein Vertrauensvorschuss” , meinte der Vorstandsboss der Austria über seine Doppelfunktion. “Ich möchte den Vorstand dabei unterstützen mit dem Aufsichtsrat Rahmenbedingungen zu schaffen”, sagte Kraetschmer, dem das Wohl der Liga sehr am Herzen liegt. Kraetschmer ist bereits zwischen 2006 und 2018 im Aufsichtsrat der österreischischen Bundesliga gesessen.

Markus Kraetschmer zurück im Bundesliga-Aufsichtsrat

mo-13-07-skypl-manchester-united-southampton