Krankl: “Wenn Kühbauer Charakter hat, darf er nicht Rapid-Trainer werden”

via Sky Sport Austria

Laut Sky-Informationen arbeitet der SK Rapid Wien an einer Verpflichtung von SKN St. Pölten-Tainer Dietmar Kühbauer als Nachfolger für Goran Djuricin. Sky-Experte Hans Krankl würde die Entscheidung zwar begrüßen, dennoch hätte Krankl einen Kritikpunkt.

Sky-Informationen: Dietmar Kühbauer soll neuer Rapid-Trainer werden

“Ich würde es begrüßen. Didi Kühbauer war mein Spieler im Team. Er ist ein guter Trainer, ein österreichischer Trainer. Er hat jetzt Erfolg mit St. Pölten – soll er es werden”, sagt die Rapid-Legende Krankl bei Talk & Tore über Kühbauer. Dennoch würde der Sky-Experte Kühbauer kritisieren, sollte der SKN-Trainer sich für einen Wechsel zu Rapid entscheiden: “Auf der anderen Seite muss ich sagen, wenn Didi Kühbauer einen Charakter hat, darf er bei Rapid nicht mehr Trainer werden. Sie haben ihn zweimal weggeschickt und sie wollen ihn jetzt vielleicht nehmen und für ihn viel Geld zahlen. Und jetzt sagt er ja.”

Video enthält Produktplatzierungen

“Kurier”-Journalist Alexander Huber über Kühbauer und die Trainer-Suche bei Rapid:

Video enthält Produktplatzierungen