Kreissl rechtfertigt seinen Ausraster in den Katakomben

via Sky Sport Austria

Beim SK Sturm Graz war man nach dem 0:0 gegen den SKN St. Pölten wütend auf Schiedsrichter Andreas Heiß. Der Geschäftsführer Sport der Grazer Günter Kreissl ließ seinem Unmut bereits in der Halbzeitpause freien Lauf und tobte in den Katakomben.

Nun spricht der Sportchef der “Blackies” in Talk & Tore (die ganze Sendung zum NACHSEHEN) über die Situation in den Katakomben. Auch FIFA-Schiedsrichter Harald Lechner äußerte sich dazu.

Günter Kreissl zu seinem Ausraster

Video enthält Produktplatzierungen

Das sagt Schiedsrichter Andreas Heiß nach dem Spiel Sturm gegen St. Pölten