GARMISCH-PARTENKIRCHEN,GERMANY,31.JAN.19 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, downhill training, men. Image shows Vincent Kriechmayr (AUT). Photo: GEPA pictures/ Thomas Bachun

Kriechmayr Dritter im ersten Garmisch-Training

via Sky Sport Austria

Garmisch-Partenkirchen (APA) – Der Norweger Aleksander Aamondt Kilde ist beim Auftakttraining zur Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen am Donnerstag mit Torfehler Bestzeit gefahren. Bei Traumwetter und relativ weichen Bedingungen wurde Vincent Kriechmayr hinter dem Franzosen Brice Roger (0,56) mit 0,73 Sekunden Rückstand Dritter.

Mehr als ein erstes Abtasten der Kandahar war es nicht. Wie Kilde ließen zahlreiche Topfahrer ein Tor knapp vor dem Sprung “Freier Fall” aus. Als zweitbester Österreicher kam Christopher Neumayer (7./1,02) in die Wertung, von Platz zehn bis zwölf folgten mit Matthias Mayer (1,45), Otmar Striedinger (1,46), Romed Baumann und Hannes Reichelt (beide 12./1,50) ein ÖSV-Quartett. Der im Abfahrts-Weltcup führende Beat Feuz (SUI) ließ es wie die Südtiroler Mitfavoriten Dominik Paris und Christof Innerhofer gemächlich angehen (21./2,00).

Artikelbild: GEPA