Kühbauer: “Sieg der Altacher wäre übertrieben gewesen”

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien hat im vierten Spiel der Bundesliga-Qualifikationsgruppe erstmals Punkte liegengelassen. Die Hütteldorfer erkämpften am Samstag dank zwei später Treffer in Altach ein 2:2 und liegen damit nur noch drei Punkte vor dem SV Mattersburg.

Rapid holt einen Punkt im Ländle

Dietmar Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien):

…über das Spiel: „Wenn man 2:0 hinten ist und dann noch 2:2 spielt – wer da nicht happy wäre, der lügt. Aber wir haben es uns selbst schwer gemacht. Mit dem 2:1 war es dann so, dass Altach zu flippen anfing. Und sie sind dann auch dafür bestraft worden. Das Unentschieden ist sowieso gerechter – weil vom Spiel her wäre ein Sieg der Altacher übertrieben gewesen.“

…über die Auswirkung des Remis auf die Tabelle: „Wir sind Rapid Wien und wir denken jetzt an uns und nicht an Mattersburg oder Altach. Der Punkt ist schön, weil wir nach einem 0:2 zurückgekommen sind. Aber wir haben jetzt keine Gedanken daran wie die Anderen spielen. So stark sind wir, dass wir da nicht über andere diskutieren müssen.“

Kühbauer: “Sieg der Altacher wäre übertrieben gewesen”

Video enthält Produktplatzierungen

24-04-skybuliat