Kühbauer will gegen Rangers “agieren statt reagieren”

via Sky Sport Austria

Rapid hat vor dem entscheidenden Duell gegen die Glasgow Rangers den Aufstieg im Visier.

Zwar ging das Hinspiel in Schottland mit 1:3 verloren, beim Rückspiel in Wien reicht den Grün-Weißen allerdings bereits ein Punkt zum Weiterkommen.

Kühbauer: “Rangers haben mehr Druck als wir”

“Wir haben die Möglichkeit weiterzukommen, was uns bei der Auslosung keiner zugetraut hätte”, sagt Trainer Didi Kühbauer vor dem direkten Duell um den Einzug in die K.O.-Runde.

Mit einem Punkt will sich Kühbauer vorab nicht zufrieden geben: “Es ist so, dass wir vorweg die bessere Ausgangsposition haben. Wenn wir aber nur reagieren anstatt zu agieren, bin ich überzeugt, dass es ein enges Spiel wird. Es wird ein physisches Spiel werden, das wird man auch spüren.“

Video enthält Produktplatzierungen

Auch Rangers-Coach Steven Gerrard erwartet ein offenes Match: “Wir haben großen Respekt vor unserem Gegner und wissen, dass beide Teams zuletzt nicht die besten Leistungen gezeigt haben. Aber morgen wird es ein ganz anderes Spiel werden.”

Video enthält Produktplatzierungen

Rapids Kapitän Stefan Schwab betont indes deutlich die Motivation vor dem Aufeinandertreffen: “Wir haben den Aufstieg in den Händen und das ist eine wunderbare Geschichte für uns. Wenn man nach fünf Spielen mit sieben Punkten dasteht, dann ist es klar, dass man den Aufstieg erreichen will.”

Beitragsbild: Screenshot.