Kuriositätenkabinett Südstadt: Flutlichausfall, Schiri-Wechsel und Flitzer

via Sky Sport Austria

Das gestrige Europa League-Qualifikationsspiel zwischen Admira Wacker Mödling und Slovan Liberec wird den Zusehern im Stadion und auch vor den TV-Geräten noch länger in Erinnerung bleiben. In der ersten Halbzeit bekamen sie immerhin zwei schöne Treffer von Christoph Knasmüllner (7.) und Liberecs Egon Vuch (11.) zu sehen.

Was dann ab der Halbzeit passierte, glich einem Kuriositätenkabinett. Denn in der Pause war das Spiel für Schiedsrichter Halis Özkahya wegen Wadenproblemen bereits beendet, er wurde durch seinen Landsmann Ali Palabiyik ersetzt.

Beim Stand von 1:1 fiel in der 56. Minute plötzlich das Flutlicht in der BSFZ-Arena aus. Über 30 Minuten wurde gewerkt um wieder Licht ins verdunkelte Stadion zu bringen. Nach Wiederaufnahme des Spiels kassierten die Hausherren das 1:2 (69.). Auch dieser Treffer fiel in kurioser Art und Weise. Gästeangreifer Vuch lenkte den Ball per Schulter an den Pfosten und von dort sprang ihm das Leder wieder vor die Füße.

Lederer: “Tut mir Leid für die Zuschauer”


Nur wenige Minuten nach diesem Gegentreffer wurde es wieder dunkel auf dem Rasen – zweiter Flutlichtausfall. Nach einer kurzen Unterbrechung ging das Spiel weiter, ehe kurz vor Spielende ein drittes Mal das Flutlicht streikte. Während diesem Zwischenfall fuhr der eingewechselte Toni Vastic einem Gegenspieler mit der Hand ins Gesicht und sah für diese Tätlichkeit in der 90. Minute die Rote Karte.
Zwischendurch lief noch ein Flitzer auf das Spielfeld. Nach über zweieinhalb Stunden hatte das “Spektakel” dann ein Ende.

 

Entschuldigung und Wiedergutmachung

Für den dreimaligen Flutlichtausfall möchte sich der FC Admira Wacker Mödling bei allen Anwesenden im Stadion sowie bei allen Zusehern vor den TV-Geräten entschuldigen, wie sie in einer Pressemitteilung bekanntgaben.

Pressemitteilung FC Admira Wacker Mödling

Dreimal fiel in der zweiten Halbzeit im gestrigen Europa League Qualifikationsspiel gegen den FC Slovan Liberec das Flutlicht in der BSFZ-Arena aus, der FC Admira Wacker Mödling möchte sich dafür bei allen Anwesenden im Stadion sowie bei allen Zusehern vor den TV-Geräten entschuldigen.

Regelmäßige Wartungen beziehungsweise Services änderten nichts am Ausfall der bisher immer reibungslos funktionierenden Flutlicht-Anlage in der BSFZ-Arena. Bis dato können wir noch nicht sagen, was der Grund für die Ausfälle waren. Zur Stunde laufen Tests und Wartungen, die Ergebnisse werden anschließend bekanntgegeben.

Unabhängig von der Schuldfrage möchten wir uns aber schon jetzt bei allen Fans und Zusehern entschuldigen und eine kleine Wiedergutmachung anbieten. Mit der Abgabe des originalen Matchtickets vom gestrigen Spiel gegen den FC Slovan Liberec an einen der Kassen beziehungsweise in unserer Geschäftsstelle gibt’s ein gratis Ticket gemäß der Kategorie für das Bundesliga-Heimspiel gegen den SCR Altach (6.8.2016, 18:30 Uhr) oder gegen den SV Guntamatic Ried (20.08.2016, 18:30 Uhr).

Einfach Originalticket abgeben und ein neues gratis Ticket mitnehmen. Wir hoffen auch weiterhin auf die tolle Unterstützung unserer Fans und natürlich darauf, das Problem schnell in den Griff zu bekommen, damit Stromausfälle wie gestern in der BSFZ-Arena nicht mehr vorkommen.

Bild: GEPA