OSTERSUND, SWEDEN - MARCH 08: Anastasiya Kuzmina of Slovakia competes at the IBU Biathlon World Championships Women 7.5km Sprint at Swedish National Biathlon Arena on March 08, 2019 in Ostersund, Sweden.   (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Kuzmina gewinnt WM-Sprint – Fauxpass von ÖSV-Starterin Hauser

via Sky Sport Austria

Die Slowakin Astasiya Kuzmina hat am Freitag bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Östersund den Sprint-Titel geholt.

Die dreifache Olympiasiegerin gewann das über 7,5-km-Rennen trotz einem Schießfehler recht sicher 9,7 Sek. vor der Norwegerin Ingrid Tandrevold sowie 12,6 Sek. vor der ebenfalls fehlerfrei gebliebenen Deutschen Laura Dahlmeier. Katherina Innerhofer wurde 49. (+2:10,9/2).

Damit wurde die Salzburgerin aber nur deswegen beste von drei angetretenen Österreicherinnen, da Lisa Hauser ein seltener Fauxpas passierte. Die Tirolerin erzielte am Schießstand zwar zehn Treffer, beim Stehendanschlag traf sie aber auf dem Weg zu einem Top-Ten-Ergebnis alle fünf Mal auf die danebengelegene Bahn. Durch die dadurch fünf kassierten Strafrunden reichte es nur zu Rang 70 (2:55,6), sie verpasste damit auch die Verfolgung. Die Salzburgerin Julia Schwaiger ist als 55. (2:23,4/2) dabei.

Nach Dopingskandal: Landertinger trennt sich von Berater

so-10-03-skybuliat

Am Sonntag live: Hochspannung in der Tipico Bundesliga

Video enthält Produktplatzierungen

(APA).

Beitragsbild: GettyImages.