LASK ringt Austria Klagenfurt in Nachspielzeit nieder

via Sky Sport Austria

(APA) Fußball-Bundesliga-Aufstiegskandidat LASK Linz hat am Freitag einen Last-Minute-Sieg gegen Austria Klagenfurt bejubeln dürfen. In der ersten Hälfte vergaben die Linzer beste Chancen. Mehrmals fanden Gartler und Co. im starken Klagenfurter Goalie Filip Dmitrovic ihren Meister. Nach der Pause nütze Dominic Pürcher (57.) nach einer Ecke eine Unachtsamkeit in der Abwehr der Schwarz-Weißen und köpfelte die Austria überraschend in Führung.

 

Gartler: “Waren spielerisch sehr dominant”

 

starter-sport-beitrag

 

Danach spielten die Kärntner befreiter, hinten wie vorne gelang den Gästen plötzlich mehr. Während Klagenfurt noch das eine oder andere Mal gefährlich wurde, lief beim Tabellendritten aus Oberösterreich immer weniger zusammen. Wie in der Vorwoche gegen Innsbruck war es aber der eingewechselte Fabiano, der zunächst auf 1:1 stellte. In der 84. Minute vollendete der Brasilianer nach einem weiten Pass vom Fünfer.

 

Klagenfurt-Coach Bender: “Mannschaft hat sich Ergebnis nicht verdient”

 

Am Schluss warfen die Linzer alles nach vorne. Über sechs Minuten ließ Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca nachspielen. Nach einem Abwehrfehler der Kärntner schmiss sich Gartler in einen Imbongo-Querpass und sorgte so tatsächlich dafür, dass die drei Punkte in Oberösterreich blieben.

 

Titelbild: GEPA

 

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel

  • Spielplan

  • Tabelle