The founder of the Mediapro Group, the Spanish Jaume Roures, participates in the Sports Summit 2020, in Mexico City, Mexico, 26 February 2020. Roures acknowledged Wednesday that eSports will never have the same number of fans as LaLiga, because the age range of electronic sports fans is smaller than that of Spanish football fans. eSports will never have support as LaLiga, Mediapro founder sais ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xJorgexNunezx MEX6140 20200226-637183566616095058

Laut Mediapro-Chef keine Spiele vor Fans bis 2021

via Sky Sport Austria

Laut der Mediengruppe Mediapro, die auch TV-Rechteinhaber von Spaniens Fußball-Liga ist, wird es frühestens im Laufe des kommenden Jahres wieder Spiele vor Fans geben.

“Es wird mindestens noch ein Jahr dauern, bevor wir einen Impfstoff haben, und bis dahin dürfen wir niemanden in Gefahr bringen”, betonte Mediaprochef Jaume Roures in einem Interview mit der Radio-Station Onda Cero am Donnerstag.

once-upon-a-time-in-hollywood

“Es gibt keine Möglichkeit von ‘Social Distancing’, wenn 20.000 Leute in einem Stadion sind”, versicherte der Katalane. “Ich sage daher, dass wir das Jahr 2021 nicht mit Fans in Stadien beginnen werden, es sei denn, die Wissenschafter dieser Welt können alle überraschen und bis dahin einen zugänglichen Impfstoff entwickeln, was jedoch Wissenschaftern zufolge so schnell nicht möglich ist.”

Laut Liga-Chef Javier Tebas würden die spanischen Oberhaus-Clubs rund 300 Millionen Euro verlieren, sollten die noch ausständigen Meisterschaftspartien in dieser Saison wegen der Coronakrise ohne Zuschauer gespielt werden. “Selbst wenn diese Saison abgeschlossen werden kann, verlieren die Vereine also viel Geld, und sie werden noch mehr verlieren, wenn wir keine Fans in den Stadien haben können und es kein Geld aus Ticketverkäufen geben wird”, erklärte Roures.

(APA)

Artikelbild: IMAGO Pictures