Lazaro-Wechsel zu Hertha BSC fix

via Sky Sport Austria

Salzburg/Berlin (APA) – Der Wechsel von Valentino Lazaro von Red Bull Salzburg zum deutschen Fußball-Bundesligisten und Europa-League-Teilnehmer Hertha BSC Berlin ist seit Donnerstag fix. Wie die beiden Vereine bekanntgaben, unterzeichnete der ÖFB-Teamkicker einen Leihvertrag über eine Saison, der mit einer Kaufverpflichtung verknüpft ist.

Das Leihvariante kam deswegen zustande, weil Lazaro derzeit an einer Knöchelblessur leidet. Sobald der 21-Jährige eine gewisse Anzahl an Spielen für die Berliner bestritten hat, werde der Kontrakt in ein Kaufgeschäft umgewandelt, hieß es aus Salzburg. Die kolportierte Ablösesumme für diesen Fall liegt bei sieben Millionen Euro. Lazaros Vertrag in Salzburg ist bis 2019 anberaumt.

Medienmitteilung – Hertha BSC Berlin

Hertha BSC hat am Donnerstag (03.08.17) Valentino Lazaro unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige wechselt vom österreichischen Meister Red Bull Salzburg an die Spree. Die Blau-Weißen leihen den Spieler zunächst aus, später haben sie eine Kaufoption. “Wir sind froh, dass es mit dem Wechsel von Valentino geklappt hat. Er wird uns mit seiner Qualität und Flexibilität in der Offensive weiterbringen. Dass wir ihn schon länger im Blick hatten, ist ja kein Geheimnis. Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun eine gute Lösung gefunden haben”, kommentierte Michael Preetz die Personalie.

Der Neu-Herthaner zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden. “Ich bin überglücklich, dass der Wechsel geklappt hat. Der Kontakt zu Hertha BSC war schon länger da. In all den Gesprächen mit Michael Preetz und Pál Dárdai hatte ich ein gutes Gefühl, ich habe gespürt, dass mich der Verein verpflichten möchte”, begründet Lazaro seine Entscheidung. Allerdings muss der Neuzugang in den kommenden Wochen wegen einer Außenbanddehnung noch etwas kürzer treten. “Der Zeitpunkt der Verletzung ist natürlich bitter. Jetzt muss ich mich ein wenig gedulden, aber sobald ich fit bin, hänge ich mich zu 100 Prozent rein. Ich freue mich darauf, die Mannschaft und unsere Fans kennenzulernen”, so der 21-Jährige.

Profidebüt schon mit 16

Der Mittelfeldspieler, der im Zentrum und auf den Außenbahnen spielen kann, begann seine fußballerische Laufbahn beim Grazer AK. Im Januar 2011 wechselte der Rechtsfuß als Jugendlicher zum österreichischem Spitzenverein Red Bull Salzburg. Bei den ‘Roten Bullen’ durchlief er im Schnelldurchlauf den Nachwuchsbereich, ehe er zur Saison 2012/2013 in den Profikader aufrückte. Mit gerade einmal 16 Jahren feierte Lazaro im Dezember 2012 sein Profidebüt für Salzburg. In den folgenden Jahren avancierte der talentierte Youngster, der auch bereits auf der defensive Außenbahn zum Einsatz kam, mehr und mehr zu einem wichtigen Bestandteil seiner Mannschaft. Insgesamt spielte er in der höchsten österreichischen Spielklasse 87 Mal (elf Tore, 13 Vorlagen). Mit seinem Club gewann er fünf Mal die Meisterschaft und viermal den Pokal.

Auch im internationalen Wettbewerb kam der Neu-Herthaner bereits zum Einsatz. In den vergangenen drei Spielzeiten absolvierte Lazaro insgesamt neun Champions League-Qualifikationsspiele, in denen er zwei Tore schoss. 2014 feierte der außerdem sein Debüt für die österreichische Auswahl. Insgesamt lief er acht Mal für die A-Nationalmannschaft auf.

Bild: GEPA

 

Mehr in Kürze…