Video enthält Produktplatzierungen

Leader Südtirol unterliegt Dornbirn

via Sky Sport Austria

Erstmals nach zehn Spielen am Stück konnte Tabellenführer HCB Südtirol Alperia keine Punkte holen. Bei den Dornbirn Bulldogs setzte es für die Südtiroler eine 2:1-Auswärtsniederlage. Für die Vorarlberger war es der fünfte Sieg aus den vergangenen sechs Spielen.

Die Gäste aus Bozen erwischten standesgemäß den besseren Start und gingen in der siebenten Spielminute durch ein Tor von Ivan Deluca mit 1:0 in Führung. Knapp vor Ende des ersten Drittels gelang Dornbirn im Powerplay durch Emil Romig der Ausgleich. Ebenfalls in Überzahl erhöhte Nikita Jevpalovs Mitte des zweiten Drittels auf 2:1. Zwar war Bozen in der Folge klar tonangebend – 16:3 Torschüsse alleine im dritten Drittel – ein Tor war ihnen jedoch nicht vergönnt.

Oskar Östlund im Tor der Vorarlberger parierte 33 von 34 Schüsse auf sein Tor (97,1%). Für Dornbirn war es der 21. Sieg im 37. Spiel gegen den HCB.

fr-13-11-sky-ice-graz-bratislava

DORNBIRN BULLDOGS – HCB SÜDTIROL ALPERIA 2:1 (1:1, 1:0, 0:0)

Goals DEC: 1:1 Romig E. (19./PP1), 2:1 Jevpalovs N. (30./PP1)
Goals HCB: 0:1 Deluca I. (7.)

Quelle: ice.hokey

Beitragsbild: GEPA