FUSSBALL / CHAMPIONS LEAGUE 2016 2017 / LEGIA WARSCHAU - BVB BORUSSIA DORTMUND / BESNIK HASI - TRENER, HEAD COACH LEGIA WARSAW  PUBLICATIONxNOTxINxPOL 20160914CSLG0034

Football Champions League 2016 2017 Legia Warsaw Borussia Borussia Dortmund Besnik Hasi TREN Head Coach Legia Warsaw PUBLICATIONxNOTxINxPOL

Legia feuert Trainer Hasi auf Twitter

via Sky Sport Austria

Für Trainer Besnik Hasi sind die Tage bei Legia Warschau gezählt. Der Albaner, der den Klub heuer am 3. Juni von Vorgänger Stanislaw Tschertschessow übernahm, zeigte sich auf der Pressekonferenz nach der 2:3-Niederlage gegen Zagłębie Lubin sichtlich überrascht als Journalisten ihm den Tweet von Klubesitzer Bogusław Leśnodorski vorlasen. Aus ihm geht hervor, dass die Mannschaft ab morgen Ex-Spieler Aleksandar Vuković trainieren wird.

Hasi antwortete, dass er weiterhin Trainer von Legia ist und nichts von seinem Rausschmiss wisse. In einem weiteren Tweet schrieb Leśnodorski über ein Treffen mit Sportdirektor Michał Żewłakow, bei dem Hasi ein Rücktritt vorgeschlagen wurde. In der Pressekonferenz verneinte Hasi, dass das Treffen stattfand und verwies auf kommendes Treffen mit den Klubbesitzern, das am Montag stattfinden soll. Der Trainer lehnt einen Rücktritt wahrscheinlich ab, weil ihm bei einer vorzeitigen Beendigung seines bis 2018 laufenden Vertrages seitens des Klubs bis zu 1,5 Millionen Euro Abfindung zustehen sollen.

Hasi steht bei Legia trotz der erfolgreichen Qualifikation zur Champions League seit Beginn seiner Amtszeit unter Dauerbeschuss von Medien und Fans. Im Cup schied Legia gegen den Ekstraklasa-Absteiger Górnik Zabrze in der ersten Runde aus, in der Meisterschaft belegen die Hauptstädter mit mageren neun Punkten den 14. von 16 Plätzen. Zuletzt blamierte sich der Rekordpokalsieger nach einundzwanzigjähriger Abstinenz auf der Chanpions-League-Bühne mit 0:6 gegen Borussia.