GRAZ,AUSTRIA,13.MAR.15 - SOCCER - Regionalliga Mitte, SK Sturm Graz Amateure vs FC Blau Weiss Linz. Image shows the rejoicing of the team of Linz with his fans.  Photo: GEPA pictures/ David Rodriguez Anchuelo

Letztes Heimspiel von Blau Weiß Linz im Zeichen der Menschlichkeit

via Sky Sport Austria

Der FC Blau Weiß Linz hat sich für das letzte Heimspiel in der Regionalliga Mitte gegen den SV Lafnitz etwas besonderes einfallen lassen. Gemeinsam mit dem OÖ. Roten Kreuz, der Polizei, dem Unimarkt und der ARGE ToR! (Arbeitsgemeinschaft für Tribüne ohne Rassismus) werden die Flüchtlinge des Zeltlagers Linz zu dieser Partie eingeladen, um zum Saisonabschluss ein gemeinsames Fußballfest zu feiern.

Ein Fußballfest im Zeichen der Menschlichkeit

(Medienmitteilung FC Blau Weiß Linz) – Ein Zeichen der Menschlichkeit Der FC Blau Weiß Linz lädt Flüchtlinge zum letzten Heimspiel ein. Die Flüchtlinge in den Zelten in Linz haben in ihrem Land und auf der Flucht nach Österreich viel durchgemacht. In unserem Land angekommen, sind sie nun in Zeltlagern untergebracht, wo sie auf eine faire Chance und ein besseres Leben warten. Die Zustände in diesen Zelten sind trotz aller Bemühungen vieler Helfer alles andere als optimal und der Regen in den letzten Tagen machte diese Situation auch nicht besser.

Um den Menschen zu zeigen, dass wir in Österreich bzw. in Linz durchaus gastfreundlich und sie bei uns willkommen sind, hat sich der FC Blau Weiß Linz nun entschlossen, all diese Menschen im Zeltlager in Linz am Freitag zum letzten Meisterschaftsspiel gegen den SV Lafnitz ins Donauparkstadion einzuladen, damit sie eine Abwechslung in ihrem aktuell tristen Alltag haben. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz, der Polizei, Unimarkt und der ARGE ToR! (Arbeitsgemeinschaft für Tribüne ohne Rassismus) wurde diese Aktion unkompliziert und unbürokratisch in die Wege geleitet.
„Wir stellen die Zelte zur Verfügung und haben sie für die Flüchtlinge aufgestellt. Die Aktion des FC Blau Weiß Linz begrüßen wir sehr und haben dementsprechend schnell die Kontakte zur Umsetzung hergestellt“, sagt Christoph Patzalt, Direktor vom Landesrettungskommando OÖ. Rotes Kreuz. Auch Landespolizeidirektor-Stv. Alois Lißl war hocherfreut: „Eine tolle Geste des FC Blau Weiß Linz, die wir sofort und unkompliziert unterstützen.“ Ebenso mit dabei ist Unimarkt: Die Supermarktkette glänzte dabei mit einer schnellen Zusage für die Aktion und stattet die Flüchtlinge im Donauparkstadion mit einer Art Lunchpaket aus.

Am Freitag werden die Flüchtlinge in der Nietzschestraße in Linz von Mitarbeitern des Roten Kreuzes sowie von Fans des FC Blau Weiß Linz bzw. Mitgliedern der “ARGE ToR!“ abgeholt. Natürlich haben die Menschen freie Wahl, ob sie dieses Angebot in Anspruch nehmen. Wenn ja, dann geht es per Fußmarsch ins Donauparkstadion, um dort gemeinsam mit den blau-weißen Fans ein kleines Fußballfest zu feiern. Wir hoffen, dass wir mit dieser Geste den Menschen eine kleine Freude bereiten können.